Kinderwunsch-Geschwisterkind-Folge-Kindersehnsucht-schwanger werden-Ferber-Kindersehnsucht-Coach-Coaching

Sehnsucht nach Geschwisterkind? Ist ein Folge-Kinderwunsch überhaupt legitim?

„Seid doch froh, dass Ihr ein gesundes Kind bekommen habt!“
„Du bist undankbar, weil Du traurig bist, weil Du kein weiteres Kind bekommst. Was sollen denn die sagen, die gar kein Kind bekommen!“

Kennst Du diese Sätze? Kennst Du dieses Gefühl, dass Dich niemand versteht. Das sich jemand ein erstes Kind wünscht, das können die, die Bescheid wissen, noch verstehen. Und auch die Trauer, die damit einher geht, wenn der Kinderwunsch sich nicht so leicht erfüllen lässt. Aber dann hört es auch schon auf. Wer ein Kind hat, muss dankbar sein. Wer ein Kind hat (oder auch mehrere) und sich ein weiteres wünscht, dem wird kaum noch Verständnis entgegen gebracht. Oftmals nicht einmal mehr vom eigenen Partner… erst Recht aber nicht vom Umfeld aus Freunden und Bekannten und der Familie.

Und dennoch habe ich gerade in den letzten Monaten vermehrt mit Frauen gearbeitet, die ganz besonders stark unter der Nicht-Erfüllung des Folge-Kinderwunsches leiden. Die darunter leiden, dass ihr Kind kein Geschwisterlichen bekommt. Die sich sorgen machen, ob das Einzelkind Nachteile im Leben haben wird. Die es nicht mehr ertragen können sogenannte „Mehrkindfamilien“ zu sehen (was ja kaum zu vermeiden ist, auch wenn in Deutschland pro Kind jede Frau durchschnittlich 1,5 Kinder hat). 

Ich habe mit Frauen gearbeitet, die verzweifelt sind – zutiefst verzweifelt. Weil sie sich unvollständig fühlen. Weil sie das Gefühl haben, mit einem Klischee (á la „egoistische Ziege – ein Kind … total verwöhnt… aber wahrscheinlich will sie noch Karriere machen. Mit einem Kind geht das ja noch…. und billiger ist es ja auch…“ oder Varianten davon) konfrontiert zu werden, dem sie innerlich so gar nicht entsprechen.

Ich habe mit Frauen stundenlang gesprochen, die unter dieser Kindersehnsucht nach einem Geschwisterkind drohen zu Grunde zu gehen. Weil die Sehnsucht so groß ist, weil sie die Vorurteile kaum aushalten und weil sie einfach nicht wissen, wie sie mit den „Meinungen“ und stark verletzenden Sätzen der „Mehrkindmütter“ umgehen sollen.

„Du kannst das ja gar nicht wissen, wie anstrengend es mit 2 Kindern ist – Du hast ja nur 1.“
„Da musst Du aber mal aufpassen, dass ___(Dein Sohn/Deine Tochter)___ nicht zu einem verzogen Einzelkind wird.“
„Du hast doch ein Kind – sei doch mal dankbar dafür. Und entspann‘ Dich mal.“

All‘ das ist verletzend. All‘ das trifft die Frauen so stark in ihrer Seele… weil sie sich etwas anhören müssen, dass so gar nicht ihrer Wahrheit entspricht. Sie verzehren sich nach einem Geschwisterkind… hatten Behandlungen, Fehlgeburten, optimieren ihren Zyklus so weit das irgendwie geht mit Hilfe von Schulmedizin und TCM, Homöopathie und Naturheilkunde… weil es ja schon einmal geklappt hat (wenn auch oft nach einem langen Kampf).

Ein Nicht-Ereignis, eine ausbleibende Schwangerschaft, schneidet Monat für Monat in die Seele… weil dieses Mal nicht nur man selbst und der Partner betroffen ist – sondern auch das eigene Kind, das (auch in diesem Zyklus schon wieder) kein Geschwisterchen bekommt.

Kinderwunsch-Geschwisterkind-Folge-Kindersehnsucht-schwanger werden-Ferber-Kindersehnsucht-Coach-Coaching

Die Psychologin Sofia Gameiro von der Universität Cardiff hat in einer großen Studie mit 7.000 ungewollt kinderlosen Frauen herausgefunden, dass auch Mütter, die ihre Sehnsucht nach einem Folgekind nicht loslassen können, stark davon betroffen sein können, psychisch zu erkranken.
In der Studie wurden Frauen befragt, deren erster bzw. deren folgender Kinderwunsch sich nicht erfüllte. Nachlesbar ist das im Spezial-Heft der Zeitschrift EMOTION rund um den Kinderwunsch (hier).

Manches Mal wünschte ich, ich könnte zaubern. Ich würde dafür sorgen, dass das Geschwisterkind kommt. Das die Frauen Ruhe finden können. Aber das geht nicht. Statt dessen biete ich mit meinen Coachings diesen Frauen Unterstützung an, um besser mit dem umgehen zu können, was gerade ist… und was der Seele so sehr zusetzt, dass das vermeintliche „Familienglück“ gar nicht strahlt. Denn oftmals ist es so, dass das, was eigentlich Familienglück sein könnte, überlagert wird von der empfundenen Trauer um das fehlende Geschwisterkind.

Mit den betroffenen Frauen arbeite ich daran, dass sie mit ihrer Sehnsucht besser umgehen können… und dass sie (sowohl innerlich als auch tatsächlich) den Situationen etwas entgegen setzen können, wenn sie eintreten: Wenn sie im Eiscafé sitzen oder im Freibad sind und Mütter mit mehreren Kindern sehen… wenn sie auf Familienfeste gehen und die „lieben Verwandten“ nachfragen, wann denn das Geschwisterchen kommt… wenn sie aushalten müssen, dass ihr Kind fragt, weshalb andere Kinder im Kindergarten ein Brüderchen oder Schwesterchen bekommen – und sie selbst nicht.

Wir arbeiten gemeinsam daran, was sie tun können – für sich und ihre Seele. Aber auch daran, wie sie auf solche direkten oder indirekten Verletzungen reagieren können. Das ist etwas, das ich leisten kann – mit ganz konkreten Tipps und Methoden.

Und das Schöne ist… die Unvollständigkeit als Teil von einem selbst wird kaum ganz weggehen; aber sie kann angenommen werden als „ein Teil von mir“. Denn wenn man selbst seelisch stärker ist, wird es schwerer, verletzt zu werden. Und diese Erfolge machen mich happy… und die Frauen, die sich so sehnlichst ein Folge-Wunder wünschen, auch. Weil sie wiederentdecken, was sie in ihrem Leben Gutes haben – auch wenn es ein anderes Leben ist als das Erwünschte. Das ist das Schöne an meiner Arbeit als Kinderwunsch Coach: Ich kann nicht zaubern… aber konkret begleiten, unterstützen und damit auch Hilfe zur Selbsthilfe leisten.

Darf ich auch Dich unterstützen? Dann melde Dich gerne bei mir – hier geht’s zum Kontaktformular (klick)… schreib‘ mir einfach und wir vereinbaren einen Termin.

Wir sprechen dann über Deine Themen am Telefon… das Kennenlerntelefonat ist selbstverständlich kostenlos! Gemeinsam finden wir heraus, wo Du heute stehst, was Dir Probleme macht… und dann besprechen wir, welches meiner Coaching-Angebote für Dich das Richtige ist… damit Du künftig nicht mehr so stark leiden musst.

Du musst es nicht alleine schaffen… Du darfst Dir Hilfe holen. Das ist übrigens nicht nur gut für Dich – sondern auch für Dein Kind. Weil Du wieder ruhiger wirst, weniger vorspielen musst… und über die Zeit wieder entdeckst, wie schön das Leben mit Deinem Kind sein kann… auch wenn Du es Dir anders gewünscht hast.

Dein Kind ist heute schon da – und hat es verdient, dass es auch Dir gut geht.
Also… meldest Du Dich?

Kinderwunsch Coaching - Beratung und Unterstützung bei Kindersehnsucht

Schreibst Du mir, damit wir uns kennenlernen können? Hier geht’s zum Kontaktformular (klick)!

 

Franziska Ferber
Franziska.Ferber@kindersehnsucht.de


Ihre Cookie-Einstellung

Sie sollen auf dieser Seite das finden können, was wirklich relevant und hilfreich ist. Um zu verstehen, was auf der Seite wie genutzt wird, setze ich sog. Cookies. Das ist nichts Schlimmes - es zeigt mir zB, welche der Seiten angeklickt wurde. Erlauben Sie mir das? Ich wäre dankbar dafür! Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie bitte eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert! Vielen Dank!

Hilfe

Hilfe

Erlauben Sie mir zu verstehen, wie Sie diese Internetseite nutzen? Es geht mir dabei natürlich nicht um Sie als Person sondern um das Leseverhalten, damit ich die Inhalte stetig weiter für Sie verbessern kann. Ich würde mich daher freuen, wenn Sie auf *COOKIES ZULASSEN* klicken würden.

  • Ich stimme zu!:
    Wenn Sie hier klicken, stimmen Sie zu, dass ich Tracking- und analytische-Cookies wie GOOGLE ANALYTICS nutzen darf. Diese helfen mir zu verstehen, welche Aspekte auf meiner Website genutzt werden und ermöglichen es mir, stets daran zu arbeiten, dass Sie noch mehr Nutzen aus dieser Seite ziehen können.
  • Lieber nicht:
    Wenn Sie hier klicken, werden ausserhalb rein technisch notwendiger Cookies zum Betrieb der Internetseite keine weiteren Cookies gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: https://www.kindersehnsucht.de/datenschutz/

Zurück