Abschied-Kinderwunsch-Aufgabe-Sinn-Leben-gestalten-mir-geht-es-gut-Tipp-Empfehlung-Hilfe-Kindersehnsucht-Lebewohl-Ferber

Abschied vom Kinderwunsch: „Ich habe eine neue Aufgabe und neuen Sinn gefunden! Es geht mir gut!“

„Liebe Frau Ferber! Wie es mir jetzt geht? In einem Wort: gut! Obwohl vieles anders kam als geplant oder gedacht… Aus der Idee für längere Zeit ins Ausland zu gehen und ein Buch zu schreiben wurde dann doch nichts. Vor allem weil es zwischen mir und dem Mann, mit dem ich mir das vorstellen konnte, doch nicht so gepasst hat. Aber seit Ende letzten Jahres gibt’s einen neuen „Mann“, er ist jetzt 6 Monate alt und ich betreue ihn als Nanny 🙂 Seit März fest angestellt bei seinen Eltern und tgl. mindestens 6 Stunden, meist eher 8-10. Das ist fast so als hätte ich ein eigenes Kind und hat meinen Kinderwunsch in ein etwas anderes Licht gerückt. Meine ganze viele Mutter-Energie bekommt jetzt Baby Julius – und ich bin daher wesentlich entspannter was ein eigenes Kind angeht.

Wenn ich schwanger werden sollte, wäre das natürlich nach wie vor das Grösste. Biologisch geht es auch noch… Aber ich werde vermutlich meine beiden Versuche, die noch auf Eis liegen, nicht mehr „benutzen“… So fügt sich gerade alles ganz gut. Ich bin zufrieden und vermisse meinen alten Job überhaupt nicht 🙂

Zwar habe ich mich innerhalb des letzten Jahres sehr verändert, aber wie ich finde zum Positiven. Daran haben Sie, liebe Frau Ferber, einen riesigen Anteil. Es war so wunderbar, Sie gefunden zu haben, vor allem weil Sie wirklich verstanden haben wie schmerzhaft alles für mich war. Ich bin wahnsinnig dankbar für all die guten Gespräche, fürs Zuhören und Mutmachen!!! 

Geht es Ihnen gut? Ich hoffe, dass viele Menschen, die durch diesen schwierigen und schmerzhaften Prozess gehen, den Weg zu Ihnen finden.

Sollte ich jemanden treffen, der oder die kämpft wie ich gekämpft habe, werde ich Sie auf jeden Fall weiterempfehlen.

Mit ganz herzlichen Grüssen, N.T.“

Abschied-Kinderwunsch-Aufgabe-Sinn-Leben-gestalten-mir-geht-es-gut-Tipp-Empfehlung-Hilfe-Kindersehnsucht-Lebewohl-Ferber

Diese Mail habe ich heute bekommen – und natürlich auch das schriftliche Einverständnis von Frau T. bekommen, dass ich das so veröffentlichen darf. Denn Vertraulichkeit und Schweigepflicht sind für mich oberstes Gebot. 100%! Meine Antwort auf  diese wunderbare Mail ist diese hier:

„Liebe Frau T., …oh wie wunderbar! Sie wissen gar nicht, wie ich hier sitze und lächele, wenn ich über Ihren wunderbaren Weg und Ihre Entwicklung lese und über Ihre Ausgangssituation nachdenke! Das ist so klasse und ich bin voller Freude mit Ihnen… ja, Sie haben einen Kanal für Ihre Mütterlichkeit gefunden und können dieses Bedürfnis ausleben! Das ist so zauberhaft!

Und wenn Sie dann auch noch die Rückschlüsse auf Ihre eigene Situation daraus ableiten und überlegen (ganz selbstbestimmt; das ist für mich ein entscheidender Faktor !!!!) die verbleibenden zwei Versuche im Eis zu lassen, dann bin ich stolz auf Sie und freue mich von Herzen mit Ihnen!

Weil Sie so viel richtig gemacht haben… weil Sie gekämpft haben – aber nicht aufgegeben haben! Weil Sie Ihrem Leben eine neue Wendung gegeben haben… und weil Sie sich verändern; nicht stillstehen – sondern durch die Bewegung voran gekommen sind.

Ja, Sie sind ein anderer Mensch geworden… aber Sie sagen, dass Sie sich so mögen! Ist das nicht herrlich… ist das nicht eine WUNDERbare Entwicklung? Ich wünsche Ihnen, dass Sie mit dieser Zufriedenheit, Freude und Gnade sich selbst gegenüber weiter gehen und das Gute, das Bereichernde in Ihr Leben holen! Denn: So darf es sein! Es ist quasi Ihr persönlicher Gestaltungsauftrag!

Herzlichen Glückwunsch!!! Liebe Frau T.,… ICH FREUE MICH SO über Ihren Weg! Ist das schön! Mögen Sie noch viel Glück und Zufriedenheit dabei empfinden!
Alles Liebe!
Viele Grüße, Franziska Ferber“

— Abschied nehmen vom Kinderwunsch und eine neue Aufgabe, einen neuen Sinn finden? Dabei kann ich als Kinderwunsch Coach unterstützen… und so dazu beitragen, dass man das Ziel nicht aus den Augen verliert und mit Bedacht aber auch Klarheit voran kommt. Ja, dazu braucht man Mut – weil es ein komplett unbekanntes Terrain ist… aber auch dabei kann ich helfen. Weil ich ermutige, stärke, unterstütze… um Stück für Stück eine neue Perspektive aufzubauen.Mehr zu den Möglichkeiten der Unterstützung findest Du hier (klick). Ich freue mich darauf, von Dir zu lesen! —

Kinderwunsch Coaching - Beratung und Unterstützung bei Kindersehnsucht
Franziska Ferber
Franziska.Ferber@kindersehnsucht.de