Kinderwunsch-Kindersehnsucht-Muttertag-Liebe-einsam-traurig-hilflos-was tun-Coach-Coaching-Ferber

Kinderlos an Muttertag

Muttertag. Nun ist also dieser Tag, an dem wir die Mütter ehren, wieder da. Ist ja auch wieder Mai. Wir ehren die Mütter für das, was sie jeden Tag leisten. Und diese Würdigung haben sie auch verdient; zweifelsfrei. Und dennoch…

So viele Frauen haben aber wirklich Sorge, echte Sorge, vor diesem Tag. Überall‘ ist er präsent; seit Wochen werden wir zugespamt mit Werbeanzeigen jetzt noch _xy_ für Muttertag bestellen. Und seit Wochen nährt dies mein Unwohlsein als Kinderwunsch Coach, weil mir klar ist, dass es uns ungewollt kinderlose Frauen immer und immer wieder daran erinnert, dass hier ein Tag kommt, der das feiert, was wir selbst von Herzen gerne geworden wären: MUTTER. 

Für die Mütter in meinem Umfeld, die das große Glück haben, Kinder zu bekommen, freue ich mich von Herzen. Für die Frauen, die nicht schwanger werden oder ihre Kinder gehen lassen mussten, empfinde ich tiefstes Mitgefühl.
Immerhin können Frauen heute verlorene Kinder ins Familienstammbuch eintragen lassen uns sich so zu Müttern „amtlich stempeln“ lassen. Das ist eine schöne und längst überfällige Ehre, die wir der Mutter aber auch dem Sternenkind erweisen – aber es tröstet nicht wirklich über den Schmerz hinweg, den eine solche Frau empfindet… und nicht nur an Muttertag sondern an jedem Tag. Ein noch so warmes Herz kann sich kalt wie Stein anfühlen… vor Traurigkeit, Angst, Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit und Trauer.

Kinderwunsch-Kindersehnsucht-Muttertag-Liebe-einsam-traurig-hilflos-was tun-Coach-Coaching-Ferber

❣️Wir leben in einer Gesellschaft, in der Mütter nur die Frauen sind, deren Kinder sichtbar sind. Aber das ändert nichts daran, dass es auch Mütter gibt – die niemand als Mütter erkennt.

❣️Es sind so viele Mütter unter uns, die ihre Kinder verloren haben, die frühe oder späte Fehlgeburten verarbeiten müssen – und sich dennoch als Mutter fühlen.

❣️Es sind so viele Frauen um uns herum, die im Herzen Mutter sind – weil sie alles dafür tun, endlich schwanger werden zu dürfen um eine „echte“ Mutter zu sein. In ihrem Herzen fühlen sie sich schon heute als Mutter. Denn: Sie sehnen sich nach einem Leben als Mutter.

❣️Und noch Eines: In meiner täglichen Arbeit als Kinderwunsch Coach erlebe ich immer wieder, wie sehr auch die Mütter leiden, die sich sehnlich ein Geschwisterkind für ihr Kind wünschen. Und auch diese Mütter sind an Muttertag traurig. Es macht (fast) keinen Unterschied, ob man sich das erste oder ein weiteres Kind wünscht – der unerfüllte Kinderwunsch besteht; so oder so und wiegt schwer.

❣️All‘ diese Frauen, die mit ihrem (bisher unerfüllten) Kinderwunsch Tag für Tag leben müssen… ja, all‘ diese Frauen sind im Herzen in gewisser Weise auch Mütter. Aber weil sie keine sichtbaren Kinder haben, werden sie als kinderlos wahrgenommen.

Auch das ist eine Facette vom Muttertag – und eine, die mich nicht kalt lässt… so viele Geschichten, so viele Schicksale und die wenigsten nehmen es war, dass es Frauen gibt, die Muttertag ganz anders erleben müssen als viele andere… weil ihnen ihr Kind wohl nie ein Herz auf den Spiegel oder einen Erdbeerkuchen oder ein selbst gemaltes Bild schenken wird. All diese Mütter haben einen Platz verdient – mindestens in unseren Herzen; und das nicht nur an Muttertag.

Muttertag macht vielen Frauen, die ungewollt kinderlos sind, Angst und Sorge. Aber nicht mehr oder weniger als Tage der großen Familienfeste, Hochzeiten, Taufen, Weihnachten oder Silvester. Ja, ich weiss, dass diese Tage einem zeigen, was man nicht hat – und mit vollstem Herzen gerne gehabt hätte. Und genau darin liegt der Schmerz: In dem tiefen Verlust, in dem Nicht-Ereignis Schwangerschaft, in der Trauer und der Einsamkeit.

❣️Wer einen Kinderwunsch hat, sehnt sich auch nach zweifelsfreier Zugehörigkeit.

❣️Wer diesen Schmerz aushalten muss, der trauert.

❣️Muttertag soll ein Festtag sein – aber er ist es nur für die Frauen, die sichtbare Kinder haben. Es ist ein Trauertag für die Frauen, die nicht schwanger werden. Es ist ein Trauertag für die Frauen, die ihre Kinder verloren haben. Es ist ein Trauertag für die Frauen, die kinderlos sind.

Wir würdigen die Mütter. Zu Recht. Ich bin dankbar für jede Frau, die Mutter werden darf.

Heisst das im Umkehrschluss aber, dass wir weniger wert sind? Ich glaube: NEIN.
Ich weiss, dass wir nicht unser eigenes Leben, wie es ist, herabwürdigen müssen.
Wir haben es nicht verdient, uns klein zu fühlen. Und sinnlos. Und hilflos.
Wenn wir uns mit anderen Frauen, die Mütter sind, vergleichen, dann tun wir uns keinen Gefallen.

Sie haben das, was wir gerne hätten. Punkt. Ende. Aus.

❣️Haben wir nicht das Recht, dankbar auf uns zu blicken – weil wir leben und uns redlich bemühen, gut zu leben… OBWOHL wir kinderlos sind und unsere Sehnsucht sich nicht erfüllt hat?!

❣️Haben wir nicht das Recht, stolz auf uns zu blicken, weil wir Schmerz und Trauer aushalten in einer Lebensphase, in der andere Menschen mit Schwangerschaften und Kindern um uns herum beschenkt werden, während wir ein wenig „haltlos“ daneben stehen?!

❣️Haben wir nicht das Recht, Freude mit den Freundinnen, die Kinder haben, zu empfinden und gleichzeitig die Trauer zuzulassen und Mitgefühl mit uns selbst zu haben, weil wir keine Kinder bekommen haben?!

Sind es nicht die kinderlosen Frauen, die auch eine ganz besondere Leistung erbringen? Nämlich die Leistung, mit großem Schmerz ihr Leben zu leben und sich Tag für Tag auf’s Neue versuchen, damit zu arrangieren, dass sie nicht das Leben leben, das sie sich gewünscht haben?

Wir leben durchschnittlich 28.000 Tage.  So lange dauert unser Leben. Einige dieser Tage liegen hinter uns – so manche Tage (hoffentlich) noch vor uns. … ich musste meinen Kinderwunsch verabschieden, Lebewohl sagen zu einem Leben, das für mich so zentral war, dass ich mir kein anderes Leben vorstellen konnte. Und dennoch musste ich diesen Weg gehen.

Rund um Muttertag liegt es nahe, sich zu fragen, weshalb man eigentlich gerne Mutter werden möchte. Und die Antworten liegen auf der Hand, weil ein Kind zu haben, für sich steht.

Aber was, wenn es noch für mehr steht? Was, wenn Dich die Sehnsucht nach dieser kleinsten, sicheren Insel der Familie treibt? Aber was, wenn Du ein so klares Bild im Kopf hast, wie es dann ist, wenn Du ein Kind hast, dass Du Dir gar kein anderes Leben vorstellen kannst?

Dann reicht es nicht zu sagen öhm… ja… gut… dann mache ich eben etwas Anderes. Das ist Quatsch. Das funktioniert nicht. Denn wir sprechen hier ja nicht darüber, dass Du Dir ein schnelles Auto oder schöneres Zuhause wünschst.

Wir sprechen über die KINDERSEHNSUCHT!

❣️Die Kindersehnsucht entspringt aus dem Herzen, der Seele, dem Wesen.
Dort ist sie zu Hause und das ist auch der Grund, weshalb Du sie nicht einfach so aufgeben und „entspannen“ kannst. Dazu sitzt sie zu tief, nicht wahr?

Ja, Du hast (bisher) nicht das bekommen, was Du wolltest…. wonach Du Dich aus tiefstem Herzen gesehnt hast … was Du Dir aus tiefstem Herzen gewünscht hast.

❣️Und weil das so schwer ist, habe ich heute ein Geschenk für Dich (klick)… eine ganz andere Form von „Muttertagsgeschenk“ (kann man das so sagen?!), denn ich habe mit viel, viel Liebe für Dich eine wunderbare, warmherzige, kraftvolle Inspirationsreise rund um den Kinderwunsch zusammengestellt.

Diese Inspirationsreise besteht aus einem kleinen, feinen und vollständig kostenlosem (ja!) E-Mail-Kurs. Nacheinander bekommst Du ein (unglaublich schönes!) Workbook, verschiedene Übungen und ein Webinar per Mail zugeschickt.

Hier kannst Du Dich kostenlos anmelden (klick)!
Bedingungslos schenke ich Dir diese Inspirationsreise!

Muttertag steht ja auch für Lebensfreude!

Und diese Lebensfreude dürfen wir – trotz Allem, trotz aller Traurigkeit, trotz des Schmerzes – (wieder) entdecken. Denn es ist noch schlimmer, wenn wir neben der Traurigkeit auch noch „in Sack und Asche“ gehen und leben.

  • Ja, wir sind ungewollt kinderlos.
  • Aber (yes!) wir haben es verdient, dennoch glücklich zu leben.
  • Das ist nicht leicht; natürlich nicht.
  • Aber es ist möglich.

Wenn Du verstehst, was Dich so beschäftigt und wie Du dabei tickst (und dabei unterstützt Dich diese Inspirationsreise!), dann kannst Du auch Deine Energie darauf setzen, dass es Dir wieder besser geht… dass Du Stück für Stück wieder Kraft und Hoffnung und Lebensfreude findest.

Denn ja: Das hast Du verdient!
Weil Du DU bist… auch und gerade an Muttertag!

Ich wünsche Dir, dass Du Dich auf den Weg machst… auf den Weg hin zu mehr Leichtigkeit und Lebensfreude!

Ich wünsche Dir, dass es Dir gelingt – auch und gerade rund um den Muttertag –  jeden Tag zum DEINEM Tag zu machen! Trotz Allem!

Deshalb:
1. ❣️Melde Dich zur kostenlosen Inspirationsreise rund um den Kinderwunsch an!

2. ❣️Bitte, geh‘ los und schenke Dir selbst den schönsten Strauß Blumen, den Du finden kannst. Und mach‘ etwas richtig Schönes um Dich zu feiern! Gönn‘ Dir eine Belohnung für das, was Du geschafft hast in all‘ der Zeit!

Bitte, belohne Dich – wertschätze Dich – sei liebevoll mir Dir selbst!

Ja, mach‘ Dich auf dem Weg – denn Schritt für Schritt voran zu gehen ist besser und bringt Dich weiter, als weiter still zu leiden und das, was Dich so traurig macht, noch länger einfach auszuhalten.

❣️Alles Liebe und bis gleich (denn Du kannst sofort anfangen!) im E-Mail-Kurs, ja?!
Und… einen schönen, HERZreichen, SEELENwarem Muttertag für Dich!
Denn im Herzen bist Du es ja, eine Mutter?!

Kinderwunsch Coaching - Beratung und Unterstützung bei Kindersehnsucht

PS: Hier kannst Du Dich zur kostenlosen aber wirklich schönen, hilfreichen, stärkenden Inspirationsreise rund um Deinen Kinderwunsch anmelden:


Erforderlich

Es gibt eine Kinderwunsch-Inspirationsreise für Dich, wenn Du noch Hoffnung hast, Dein Wunschkind zu bekommen! Und es gibt eine Inspirationsreise für Dich, wenn Du Lebewohl sagen musst. Wähle einfach die Variante aus, die eher auf Dich zutrifft. Wenn Du unsicher bist, nimm‘ die „Hoffnung“-Variante.
Ich freue mich sehr auf Dich – von Herzen! Lass‘ uns gemeinsam losgehen… lass‘ uns gemeinsam schauen, was Dich so bei Deinem Kinderwunsch beschäftigt!

 

 

 

 

Franziska Ferber
Franziska.Ferber@kindersehnsucht.de


Ihre Cookie-Einstellung

Sie sollen auf dieser Seite das finden können, was wirklich relevant und hilfreich ist. Um zu verstehen, was auf der Seite wie genutzt wird, setze ich sog. Cookies. Das ist nichts Schlimmes - es zeigt mir zB, welche der Seiten angeklickt wurde. Erlauben Sie mir das? Ich wäre dankbar dafür! Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie bitte eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert! Vielen Dank!

Hilfe

Hilfe

Erlauben Sie mir zu verstehen, wie Sie diese Internetseite nutzen? Es geht mir dabei natürlich nicht um Sie als Person sondern um das Leseverhalten, damit ich die Inhalte stetig weiter für Sie verbessern kann. Ich würde mich daher freuen, wenn Sie auf *COOKIES ZULASSEN* klicken würden.

  • Ich stimme zu!:
    Wenn Sie hier klicken, stimmen Sie zu, dass ich Tracking- und analytische-Cookies wie GOOGLE ANALYTICS nutzen darf. Diese helfen mir zu verstehen, welche Aspekte auf meiner Website genutzt werden und ermöglichen es mir, stets daran zu arbeiten, dass Sie noch mehr Nutzen aus dieser Seite ziehen können.
  • Lieber nicht:
    Wenn Sie hier klicken, werden ausserhalb rein technisch notwendiger Cookies zum Betrieb der Internetseite keine weiteren Cookies gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: https://www.kindersehnsucht.de/datenschutz/

Zurück