Abschied-Kinderwunsch-Traurigkeit-traurig-wann-ist-es-genug-Kindersehnsucht-Coaching-Coach-Ferber

Die Traurigkeit soll endlich weggehen!

Gerade habe ich eine Hausaufgabe einer lieben Kundin im LEBEWOHL-KURS beantwortet… sie schrieb, dass sie traurig ist… das sie keinen guten Tag hat… das sie im Moment noch nicht sieht, wie sie ihr Leben füllen soll, wenn sie kein Kind bekommt… und natürlich hat sie noch viel mehr geschrieben… aber für den Moment reicht das vielleicht als Vorabinformation.

Weisst Du, was ich ihr geschrieben – also geantwortet – habe?
Schau‘ mal hier… denn vielleicht ist es genau das, was Dir heute gut tut?

„(….) und dennoch – finde ich – darf es diese traurigen Tage geben… diese Tage, wo man zu nichts wirklich zu gebrauchen ist, weil es eben gerade schwer und traurig ist. Ist ja auch so. Darf auch so sein.
Sie haben ja keine Krankheit, die „weggehen“ muss oder auch kann. Nein – statt dessen haben Sie eine Schwere im Leben und damit auch eine Tiefe, mit der Sie sich auseinander setzen müssen… sie muss nicht wegehen… genauso wenig wie der Kinderwunsch weggehen muss. Wie könnte er das auch, wenn er doch Ihre Vision und Ihre Sehnsucht war und ist.
Mein Tipp ist, dass Sie versuchen, nicht dagegen anzukämpfen. Kampf ist anstrengend und macht müde. Sie lehnen sich gegen etwas auf, das mehr als plausibel ist: Ihre Tiefe und Ihre Enttäuschung darüber, dass Sie in ein anderes Leben finden müssen, als Sie sich das gewünscht haben. Diese Auflehnung und dieses „dagegen ankämpfen“ bringt aus meiner Sicht nur dann etwas, wenn es sinnvoll und auch möglich ist.

Aber in diesem Fall ist doch das Gefühl berechtigt; wenn Sie dagegen angehen, wird es stärker weil – wenn man es so beschreiben möchte – Ihr Gefühl damit nicht ernst genommen wird und sich nur noch lauter zu Wort meldet… im Sinne von „Sie warnen, dass Sie etwas Bedeutsames übergehen“. Das kann nicht funktionieren; erst Recht nicht, wenn man sich vor Augen hält, dass die Gefühlsebene die wichtigste Ebene ist, die wir Menschen haben. Verstand, Vernunft und Temperament (die anderen 3 Quadranten in uns) sind dagegen immer nachgelagert.

Also, liebe Frau _____, wenn Sie traurig sind, dann sind Sie eben traurig. Das ist dann so und darf dann auch so sein. Sie müssen keine Angst davor haben… im Gegenteil; je weniger Sie ankämpfen und sich immer wieder an solchen Tagen ein liebevolles „es ist okay“ zuflüstern, desto schneller werden Sie diese Traurigkeit auch wieder los; weil sie nicht lauter werden muss sondern sich auch so schon gehört fühlt. Ja, es klingt ein wenig „zu personalisiert“ aber so lässt es sich beschreibend auf den Punkt bringen.

Pflegen Sie das im Leben, was Sie haben und das gut ist… machen Sie es sich bewusst – aber eben nicht auf Kosten der Traurigkeit. Ein „Traurigkeit geh‘ weg weil da so viel ist, wofür ich dankbar sein kann“ wird vermutlich nicht so gut klappen. Es ist kein Tauziehen, wo der eine Teil den anderen über die Linie ziehen und somit überzeugen kann. Es ist ein UND statt ein ODER. Es ist ein „beides darf sein“ – es steht nicht im Wettkampf.

Es geht um Integration der Anteile; nicht um das Gewinnen des Einen über dem Anderen. Ja, liebe Frau _____, davon bin ich zutiefst überzeugt. Ein UND und kein ODER. Sie dürfen dankbar sein für das, was Sie haben. UND Sie dürfen traurig darüber sein, was Sie sich so sehnlichst gewünscht haben. Und ich wünsche Ihnen, dass Sie mit dieser (neuen?) Grundhaltung bald auch schon wieder hellere Tage sehen! (…)“

***

Ich wünsche es auch Dir: Dass Du aufhören kannst, zu kämpfen und nicht länger versuchst, dass das Eine über das Andere „siegen“ möchte.

Übrigens… das hier ist natürlich nur ein minimaler Ausschnitt einer meiner Antworten aus dem von mir persönlich begleiteten Kurs „LEBEWOHL MEIN KINDERWUNSCH – DEN ABSCHIED GESTALTEN UND DAS NEUE LEBEN BEGINNEN“. Vielschichtig, intensiv, liebevoll… und stets nach vorne blickend ohne das Gewesene zu vergessen, zu verdrängen oder zu unterdrücken. Nichts davon funktioniert nämlich nach meiner Auffassung.

ES IST EIN UND – KEIN ODER.

Im Lebewohl-Kurs tauchen wir zusammen tief ein… in das Gewesene aber mit der klaren Perspektive nach vorne.. auf das neue Leben… das so anders sein wird als gewünscht…
Ja, zusammen schauen wir nach vorne und suchen Wege, wie ein UND aussehen kann….

KINDERWUNSCH LEBEWOHL – UND TROTZEM EIN GUTES LEBEN!

ES IST EIN UND – KEIN ODER!

Willst Du mal schauen, ob der Kurs auch etwas für Dich wäre… damit Du Dein UND finden kannst?
Klick‘ einfach auf den Link:
www.kinderwunsch-lebewohl.de

WO kannst Du heute dafür sorgen, dass Du nicht mehr weiter kämpfst, sondern Dir ein liebevolles „es ist okay“ zuflüstern kannst…

WO IST HEUTE DEIN UND (und nicht das ODER)?
Ganz liebe Grüße und eine gute neue Woche und bis bald im Lebewohl-Kurs
(hoffe ich sehr!)!
Kinderwunsch Coaching - Beratung und Unterstützung bei Kindersehnsucht

 

Franziska Ferber
Franziska.Ferber@kindersehnsucht.de


Ihre Cookie-Einstellung

Sie sollen auf dieser Seite das finden können, was wirklich relevant und hilfreich ist. Um zu verstehen, was auf der Seite wie genutzt wird, setze ich sog. Cookies. Das ist nichts Schlimmes - es zeigt mir zB, welche der Seiten angeklickt wurde. Erlauben Sie mir das? Ich wäre dankbar dafür! Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie bitte eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert! Vielen Dank!

Hilfe

Hilfe

Erlauben Sie mir zu verstehen, wie Sie diese Internetseite nutzen? Es geht mir dabei natürlich nicht um Sie als Person sondern um das Leseverhalten, damit ich die Inhalte stetig weiter für Sie verbessern kann. Ich würde mich daher freuen, wenn Sie auf *COOKIES ZULASSEN* klicken würden.

  • Ich stimme zu!:
    Wenn Sie hier klicken, stimmen Sie zu, dass ich Tracking- und analytische-Cookies wie GOOGLE ANALYTICS nutzen darf. Diese helfen mir zu verstehen, welche Aspekte auf meiner Website genutzt werden und ermöglichen es mir, stets daran zu arbeiten, dass Sie noch mehr Nutzen aus dieser Seite ziehen können.
  • Lieber nicht:
    Wenn Sie hier klicken, werden ausserhalb rein technisch notwendiger Cookies zum Betrieb der Internetseite keine weiteren Cookies gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: https://www.kindersehnsucht.de/datenschutz/

Zurück