Kinderwunsch-Kindersehnsucht-Babywunsch-Abschied-Wunschkind-Plan B-Alternative-was tun-Hoffnung-Tipp-Erfahrungsbericht-Hilfe-Ferber-Coach-Coaching

Du bist so unglaublich mutig!

Ja, ich finde, Du bist unglaublich MUTIG!

Kannst Du es fühlen?
Spürst Du es?

Weisst Du überhaupt, was ich meine?

Vermutlich nicht. Denn vermutlich fühlst Du Dich so gar nicht mutig, oder? Weil dies… und jenes…

Aber ich glaube, Du bist schon ziemlich mutig!
Denn es ist doch ganz einfach.
Andere Menschen in Deinem Alter haben es auch nicht immer leicht (ganz und gar nicht) und dennoch ist es erst einmal so, dass sie zu weiten Teilen wohl das bekommen (haben), was sie sich wünschen… ein Kind, eine Familie.

Ja, in der Phase zwischen 30 und 45 geht es in aller Regel aufwärts… es kommt immer etwas hinzu. Job, Partner, Zuhause, Kind, noch ein Kind (? – wenn da nicht die Not mit dem Geschwisterkinderwunsch greift, was ich tatsächlich ganz oft erlebe), ein größeres Auto, neue Freundschaften und so weiter und so weiter.

Und wir, die wir ungewollt kinderlos sind?
Wir erleben in der Lebensphase in der es eigentlich typisch wäre, über Hinzugewinn zu sprechen und sich daran zu erfreuen, das Gegenteil. Wir setzen uns – notgedrungen, zweifelsohne und leider – mit Verlust, Trauer und Mangel auseinander.

Das sind tiefe Themen, mit denen wir uns beschäftigen müssen. Und wir müssen uns damit in der einen oder anderen Form auseinander setzen… jede Geschichte ist individuell: Die einen von uns werden gar nicht erst schwanger, andere verlieren ihre Kinder durch Fehl- und Totgeburt und wieder andere müssen Kinder, die sie bei sich aufgenommen haben, wieder an die Herkunftsfamilie zurückführen (fürchterliches Wort)…
Unser Schicksal hat so viele, persönliche, individuelle Gesichter… aber es wird dadurch nicht weniger schwer.
Jedes Schicksal ist schwer und bringt die Seele zum Knirschen – mindestens.

Ja, in einer Zeit in der Andere sich in der Regel um das Hinzukommen kümmern… kümmern wir uns um Mangel, Verlust und Trauer.
Denn das haben wir gemeinsam: Mangel, Verlust und Trauer.
Wir wollten es anders – aber es ist uns nicht vergönnt.

Wer wie ich eine gewisse „Leistungsbereitschaft“ hat, kennt den Satz „wenn Du Dich nur genug anstrengst…“. Und Pustekuchen. Was habe ich mich angestrengt. Über alle Maßen – mehr als mir gut getan hätte.

Ich hätte vorher so mutig sein sollen und meinen Traum einer eigenen Familie aufgeben sollen.
Ich hätte vorher so mutig sein sollen auf mich und meine Kräfte zu achten.
Ich hätte mich vorher so mutig sein sollen, bis zu einem gewissen Grad meiner Kindersehnsucht nachzugehen… aber dabei so mutig sein sollen, mich selbst, meine Seele und meine körperlichen Kräfte nicht so weit auszureizen, dass ich viel, viel zu lange gebraucht habe, um dann wieder ich selbst zu werden.

Ja, ich hätte mutig sein können.
Und ja, ich bin mutig gewesen.

 

Ich habe den Mut gehabt, meinen Kinderwunsch zu verfolgen. Und ich habe den Mut gehabt (erst einmal nur notgedrungen; inzwischen voller Begeisterung) für mich zu sorgen… und nach Wegen zu suchen, wie ich nach vorne eine Perspektive für mich und mein Leben schaffen kann… so wie zuvor die Hoffnung darauf, eine Familie werden zu dürfen eine Perspektive war.

Ja, Du bist mutig.
Ja, ich bin mutig.
Egal, wo Du auf Deiner Kindersehnsucht-Reise stehst: Du bist verdammt mutig.
Du verfolgst einen Traum.

Ich habe das auch getan.
Zuerst habe ich mutig meinen Traum vom Wunschkind verfolgt.
Später bin ich mutig gewesen, weil ich daran geglaubt habe, dass es einen Weg geben muss, wie ich – wenn es schon so anders ist als ersehnt – dennoch für mich ein glückliches Leben schaffen kann.
Und ich war (und bin) so mutig, dieses Leben Tag für Tag auf’s Neue zu kreieren… weil es mir nicht zugefallen ist, muss ich mich jeden Tag auf’s Neue aufraffen und mich aktiv fragen „was will ich“.

Wer wie Du und ich ungewollt kinderlos ist, hat keine Wahl.
Und dennoch könnten wir aufgeben.
Tun wir aber nicht.
Wir kämpfen. Erst für die Familie und wenn es so weit kommt, wie bei mir, dann für uns selbst – unser Leben und manchmal auch das über-leben… das darüberhinaus wachsen.

Ja, wir sind mutig.
Ja, Du bist mutig.
Jeden Tag auf’s Neue.

Weisst Du das?
Fühlst Du das?
Bist Du stolz darauf, was Du schaffst – trotz Allem?

Ja, wir sind mutig.
Ja, Du bist mutig.
Weil Du es so schwer hast und dennoch einen Weg suchst.

Ja, wir sind mutig.
Ja, Du bist mutig.
Weil Du gestalten musst und es tust… auch wenn es dafür verdammt viel Mut und den einen oder anderen Schritt ins Ungewisse braucht.

Ja, wir sind mutig.
Ja, Du bist mutig!!!!

Ich wünsche Dir, dass Du Dich heute einmal lobst und ehrst und feierst. Weil Du mutig bist. Ja, Du hast keine Wahl – aber dennoch bist Du mutig. Weil Du Deinen Weg gehst.

Und wenn Du mutig bist, dann kannst Du viel erreichen.
Weil Du für DICH mutig bist – und Dein Leben hast Du in der Hand; niemand sonst. Dein Leben kannst Du selbst gestalten – mit Mut und Hoffnung darauf, dass Du es schaffen wirst, ein zufriedenes Leben zu entwerfen, zu kreieren!

Ja, Du bist mutig!

Sei mutig! Einmal mehr!
Komm‘ – sei mutig! Weil Du es kannst – Du hast es schon so oft gezeigt!

Und ich schicke Dir zur Sicherheit noch eine Portion erMUTigende Grüße!

Kinderwunsch Coaching - Beratung und Unterstützung bei Kindersehnsucht

PS: …und wenn Du schon so mutig bist, dann entwickele Deinen Plan (oder Plan B)… denn Du darfst etwas für Dich tun… Du musst Dich nicht fügen und leiden – sondern kannst etwas tun: Nämlich Dein Leben in die Hand nehmen und nach vorne gehen… das ausgleichen, was Dir gerade so schwer fällt.

Und…ehrlicherweise muss ich sagen, dass meine 1:1 persönlich begleiteten Online Coaching Kurse dafür genau das Richtige sind… im Thema zugeschnitten auf Deine Hauptanliegen!
Komm‘ informiere Dich jetzt… sei mutig und informiere Dich!

KLICK HIER ZU DEN ONLINE COACHING KURSEN

Tags:
, ,
Franziska Ferber
Franziska.Ferber@kindersehnsucht.de


Ihre Cookie-Einstellung

Sie sollen auf dieser Seite das finden können, was wirklich relevant und hilfreich ist. Um zu verstehen, was auf der Seite wie genutzt wird, setze ich sog. Cookies. Das ist nichts Schlimmes - es zeigt mir zB, welche der Seiten angeklickt wurde. Erlauben Sie mir das? Ich wäre dankbar dafür! Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie bitte eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert! Vielen Dank!

Hilfe

Hilfe

Erlauben Sie mir zu verstehen, wie Sie diese Internetseite nutzen? Es geht mir dabei natürlich nicht um Sie als Person sondern um das Leseverhalten, damit ich die Inhalte stetig weiter für Sie verbessern kann. Ich würde mich daher freuen, wenn Sie auf *COOKIES ZULASSEN* klicken würden.

  • Ich stimme zu!:
    Wenn Sie hier klicken, stimmen Sie zu, dass ich Tracking- und analytische-Cookies wie GOOGLE ANALYTICS nutzen darf. Diese helfen mir zu verstehen, welche Aspekte auf meiner Website genutzt werden und ermöglichen es mir, stets daran zu arbeiten, dass Sie noch mehr Nutzen aus dieser Seite ziehen können.
  • Lieber nicht:
    Wenn Sie hier klicken, werden ausserhalb rein technisch notwendiger Cookies zum Betrieb der Internetseite keine weiteren Cookies gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: https://www.kindersehnsucht.de/datenschutz/

Zurück