Kinderwunsch-Kindersehnsucht-Babywunsch-neues Jahr-Hoffnung-Kind-schwanger werden-was hilft-Gedanken-Hamsterrad-keine Ruhe-Vorsätze-Hoffnung-Ferber-München-Hilfe-Beratung-Coaching

Endlich ein Kind in 2019?

Endlich wieder Alltag!

Hast Du gedacht „jetzt spinnt sie“? Oder hast Du mir innerlich nickend zugestimmt?

Früher war die Advents- und Weihnachtszeit aber auch die Zeit rund um Silvester doch mit das Schönste im Jahr, oder? Gut, neben dem eigenen Geburtstag 🙂

Karl Valentin hat gesagt „Wenn die stille Zeit vorbei ist, dann wird es auch endlich wieder ruhiger“.

Gut, nicht wahr?

Ja, so geht es mir. Ich finde es herrlich, dass es wieder „ruhiger“ wird! Wobei ich gar nicht unbedingt Ruhe brauche (dazu mache ich viel zu gerne meine Coachings!!!) … nein, viel mehr freue ich mich darüber, dass nun bei mir der Alltag wieder einzieht. Denn für mich bedeutet das, dass ich wieder im eigenen Tempo, selbstbestimmt arbeiten kann! Ja, das finde ich grossartig!

Wenn ich so in der Ruhe bin, kann ich den Fokus aufrecht erhalten… die Energie auf das Wichtige lenken… bei mir bleiben… ausgeglichen sein… kraftvoll sein… bei meinen Frauen und ihren Anliegen mit aller Kraft und allem Einsatz bleiben… ja, da kann ich mich vollen Herzens hineingeben, um zu unterstützen. Und genau deshalb freue ich mich enorm darüber, dass die stille Zeit nun vorbei ist und ich wieder „mein Ding“ machen kann.

Jahr für Jahr werden wir von Außen (ob bei Facebook, Instagram oder den Zeitschriften und Zeitungen dieser Welt) „genötigt“, uns gute Vorsätze zu überlegen. Ich halte erst einmal nicht viel davon.

Die meisten Vorsätze tragen nicht. Sie sind zu gross, zu abhängig von anderen Aspekten, wir haben das Ergebnis zu wenig in der Hand und nur allzu oft bringen sie auch keine schnellen Erfolgserlebnisse.
Warum sollten wir an etwas dranbleiben, das wir uns auferlegen ohne direkt zu merken, dass es in die richtige Richtung geht… hilft… gut tut… ?

Wenn wir keine Erfolgserlebnisse haben, werden wir Menschen schnell müde und/oder gelangweilt. Dann verschwinden die guten Vorsätze innerhalb von 21 Tagen in der Tonne…
Ja, so einfach ist es. Und so frustrierend. Wieder nicht geschafft. Das ist doch ätzend!
…etwas anders ist es, wenn wir uns etwas vornehmen, dessen „Gewinn“ so maßgeblich für uns ist… natürlich wie es das beim Kinderwunsch ist. Den gibst Du nicht so einfach auf. Natürlich nicht. Es ist etwas Größeres – eben eine Kindersehnsucht! -, wenn man sich vornimmt, endlich Mutter zu werden und ein Kind zu haben. Aber… es liegt (leider, leider) nicht ganz in der eigenen Hand – und genau das macht es so schwer.

Also.. wie kannst Du Deine „guten Vorsätze“ besser machen?

Mein Tipp:
1) 🚀 Was auch immer Dein Vorsatz ist: Überprüfe, dass die Erreichbarkeit dessen in Deiner Hand liegt – es also von Dir selbst abhängt, ob Du es erreichen kannst.
Wenn nicht –> besser gleich aussortieren! …und etwas Neues suchen und/oder umformulieren!
Wenn es an Dir selbst liegt, ob Du Deinen Vorsatz umsetzen kannst –> dann weiter zu 2)

2) 🚀 Was auch immer Dein Vorsatz ist: Brich‘ Deinen Vorsatz auf ganz kleine, erreichbare und schnell spürbare Ergebnisse herunter.
Ein Beispiel (Klassiker!): Selbst wenn Du 10 kg abnehmen möchtest, sollte Dein Vorsatz sein, erst einmal 1 kg abzunehmen. Die Hürde ist nicht so hoch – das Ergebnis schneller erreichbar. Wenn Du das erste 1 Kilo geschafft hast, hast Du einen Grund zu feiern. Das wird Dich motivieren.
Und dann kannst Du ja nachlegen und wieder ein weiteres Kilo angehen.
Wenn Dein Vorsatz nicht herunterbrechbar ist –> besser gleich aussortieren! …und etwas Neues suchen und/oder umformulieren!

Ich hoffe, das hilft Dir weiter?! Denn ich möchte ja, dass es Dir morgen schon besser geht als heute. Vorsätze werden von überall‘ an uns herangetragen – und wenn Du welche fassen möchtest, dann sollen Dir meine beiden Tipps dabei helfen, dass Du Erfolge feiern kannst.

Denn allzu oft erlebe ich – gerade wenn es um den Kinderwunsch geht – dass die Betroffenen sehr darunter leiden, dass es schlussendlich nicht in ihrer eigenen Hand liegt, ob sie ein Kind bekommen. Das ist hart – aber es ist die Wahrheit. Mehr Fleiß und Einsatz gleichen das nicht aus; auf keinen Fall.

Im Gegenteil… wenn man dem unerfüllten Kinderwunsch bzw. dem, was einem endlich zu einem Kind verhelfen könnte, so begegnet, der begibt sich auf die sprichwörtliche Suche nach der Nadel im Heuhaufen.
Jede Frau hat es nur zu einem kleinen Teil selbst in der Hand, ob sie ein Kind bekommt.
Ich weiss nicht, wer dafür „verantwortlich“ ist – aber es ist nicht die Frau. Das ist hart, weil wir es nicht gewohnt sind, durch Fleiss und Anstrengung, Disziplin und Engagement eben keine Ergebnisse zu erzielen.
Wir sind es gewohnt, dass mit Einsatz das Ergebnis besser wird bzw. eintritt.

🚀 Wer so versucht mit dem Leiden der Kindersehnsucht umzugehen wird merken, dass es früher oder später direkt ins Hamsterrad führt.
Denn wer sich anstrengt um endlich schwanger zu werden, wird nach jedem Zyklus, wo es nicht der Fall ist, noch eine Schippe drauflegen. Und im nächsten Zyklus noch eine.. und dann noch eine… und dann noch eine.

Jedes Scheitern wird zur inneren Aufforderung „und jetzt noch mehr“ und „lass nicht locker“ und „Du hast Dich nicht genug angestrengt“.

Hamsterrad – ich sagte es schon. Abgesehen davon werden auch die Gedanken immer stärker; sie nehmen Dich immer stärker ein… bis irgendwann die innere Ruhe dahin ist… die Gedanken kreisen… der Schlaf weniger und schlechter wird… die Lebensfreude dahin geht… und man eigentlich nur noch in Ruhe auf’s Sofa möchte… und endlich-endlich mal wieder Kraft haben möchte. Wenn man das Gefühl hat, zu leiden… traurig zu sein… Verzweiflung buchstabierbar und fühlbar wird… dann wird es Zeit zu handeln!

Ich glaube, Du tust gut daran – wie bei den guten Vorsätzen – anders an Deine Kindersehnsucht heranzugehen!

Die Sehnsucht… sie treibt an. Und das darf sie auch. Aber… ich glaube, Du tust gut daran, Dich nicht von ihr treiben zu lassen…
Ich wünsche Dir innere Ruhe und Zufriedenheit – das habe ich im Silvester-Newsletter an die Abonnentinnen geschrieben.
Und um diese innere Ruhe in Dir zu haben – trotz Deiner Kindersehnsucht… dafür habe ich den „Gedanken im Hamsterrad“-Online Kurs!

Kennst Du ihn? Klick‘ doch mal hin:
🚀 www.kinderwunsch-hamsterrad.de

Jep, der Kurs ist klasse. Kompakt, ganz konkrete Übungen, die Dir helfen, anders mit Deinem Kinderwunsch umzugehen. 
Klar, Du kannst so weiter machen wie bisher.
Dann wirst Du vermutlich die gleichen Gefühle erleben wie bisher auch.

Neues Jahr… gute Vorsätze!
Wie wäre es, wenn Du Dir vornimmst, ganz konkret (und mit schnell erlebbaren Ergebnissen) zu lernen, wie es anders gehen könnte? Wie Du anders mit Deinem Erleben, Deinen Gefühlen, Deinen Eindrücken und Gedanken umgehen könntest?!

Na, wäre das etwas?
Ich bin sicher 1) und 2) sind hier zutreffend. 🚀
Denn 1. wirst Du im Kurs selbst das Ergebnis (gerne mit Einsatz 🙂 ) beeinflussen können und 2. wirst Du auch Erfolge erleben! Ganz bestimmt!

Also… darf ich Dich begleiten bei Deinem neuen Vorsatz, anders und vielleicht auch deutlich leichter mit Deinem Kinderwunsch umzugehen?
Dann melde Dich an!

Als Bonus (Motivationsfaktor!) verlose ich übrigens 2 Telefon-Coaching á 1 Stunde unter allen Frauen, die sich bis zum 10.01.19 anmelden! 🚀
Die Verlosung erfolgt geheim und den Namen erfahren nur die Gewinnerinnen selbst.

Also.. bist Du dabei?
Kümmerst Du Dich um Deine „Gedanken im Hamsterrad“ als Neujahrsvorsatz? Weil… es wird Dir gut tun!!!

–> 🚀 www.kinderwunsch-hamsterrad.de

Ich gehe jetzt los und arbeite weiter… weil ich das toll finde! Weil es ja wieder ruhiger ist… außen – aber auch in meinem Kopf. Kein Hamsterrad – dafür Kraft, Herz, Engagement und Freude!

Also… los geht’s!
Gehen wir zusammen los?
🚀🚀🚀💕🚀🚀🚀

Kinderwunsch Coaching - Beratung und Unterstützung bei Kindersehnsucht

PS: Melde Dich doch gerne zu meinem Newsletter an… dann bekommst Du die besten Tipps, Aktionen etc. gleich mit! Hier kannst Du Dich eintragen (klick)!

Franziska Ferber
Franziska.Ferber@kindersehnsucht.de