Wie Kinderwunsch loslassen-wie entspannen-Abschied-ohne Kind leben-Freundin schwanger-Geburtenrate-Lebewohl-Ferber-Coaching-Beratung-Hilfe-Kindersehnsucht

Kinderlos in „Sack und Asche“? Lebewohl?! Lebe wohl!

Wer schon eine Weile den Kinderwunsch und die Sehnsucht nach einem Baby aushalten muss, der wird es kennen:

So viele gruselige Gedanken!
So viele bittere Ratschläge!

Mir steigt da schon die Hutschnur hoch!
Oder, wenn ich es moderater formulieren soll(te), dann würde ich sagen: Auf der Leiter der Graustufen sitze ich dann ziemlich weit unten im dunkelgrauen und nicht hell-lichten Bereich.

Ja, ja… die Leiter der Graustufen.
Am unteren Ende ist das „Opfer-Grau“ – dunkel, schwer und verbunden damit, dass man sich als Opfer dessen fühlt, was man erleben und aushalten muss.

Am oberen Ende ist das „Gestalter-Hell“ – da leuchtet es schon ziemlich hell und schön, manchmal schimmert es auch fröhlich. Ja, da oben auf der „Leiter der Graustufen“ ist es ganz schön – weil man sich dafür entschieden hat, sein Leben (trotz Allem!) zu gestalten.

Wenn Du mich fragst, ist es im unteren Leiter-Bereich nicht schön; also so gar nicht schön! Jede Kinderwunsch-Frau, die schon so viel unternommen hat, hat aus meiner Sicht jedes Recht, sich dort einzurichten und zu sagen „ich kann nicht mehr… es ist ätzend… es ist gemein“ und sich auch traurig zurückzuziehen.
Und seien wir doch mal ehrlich: Manchmal darf es auch Momente oder Phasen geben, in denen man dem „Opfer sein“ nachgibt. Weil es eben so verdammt schwer und oft genug richtig s(hit-te) ist.

Aber muss das so bleiben?
Ist es gut, sich auf der „Opfer-Stufe“ einzurichten?
Ich fürchte, man kann das machen und sich lebenslänglich so sehen.
Schützt vor Aktion und hat auch viele Vorteile.
Aber wenn Du mich fragst, hat es auch ziemliche (!) Nachteile.

Ich halte es eher mit der Gestalter-Stufe der Treppe.
Ich will mich nicht als Opfer sehen.
Ja, ich habe all diesen Mist erlebt.
Aber ich weigere mich zu akzeptieren, dass mein Leben deshalb vorbei ist und ich in „Sack und Asche“ gehen soll.

Ich will glücklich und zufrieden sein!
Ich will aus meinem Leben etwas machen!
Ich lasse mich da nicht limitieren.
Ja, ich hatte diesen Traum von einer Familie.
Ja, ich habe diese Sehnsucht nach einem Kind.
Ja, es ist alles Anders gekommen.
Aber ich bin nicht bereit, mein Leben dafür in Dunkelgrau zu führen.

Ja, es ist anders gekommen, als ersehnt.
Aber nein, ich bin kein Opfer.
Ich bin trotz Allem GESTALTERIN meines Lebens.
Und das tue ich.

Und so möchte ich Dir – wo wir uns gerade lesen – noch etwas sagen.

Es kommt der Punkt, wo man sich fragen darf, ob man noch weiter den bisherigen Weg gehen möchte. Ob die nächste Behandlung wirklich noch stattfinden soll. Ob man noch kann. Ob man noch Kraft hat. Ob man das ganze Zinnober (sorry) noch weiter aushalten kann und will.

Ja, dieser Punkt kommt.
Und für mich heisst er „LEBEWOHL“.

Ja, Lebewohl kann ein klarer Weg zum Abschied sein.
Es kann aber auch sein, dass wir nicht über den Abschied sprechen – sondern darüber wie Du wieder WOHL LEBEN kannst.

Denn auf dieser Leiter der Graustufen – zwischen Opfer und Gestalter – ist viel unbekanntes Land.
Und das macht schon auch Angst.

Wohin geht die Reise, wenn ich den bisherigen Weg nicht weitergehe.
Wie kann ich WOHL LEBEN – auch ohne ein aktives Weiterverfolge des Kinderwunsches.
Was mache ich dann überhaupt mit dem Kinderwunsch?
Wie kann der weggehen?
Kann er das überhaupt?

Fragen… Fragen… Fragen.
Und ich kann Dir nur sagen: Ja, es sind Fragen. Grosse Fragen.
Aber sie müssen Dich nicht aufhalten.

Verändere doch mal die Lesart vom LEBEWOHL… lies‘ doch einfach mal ❤️ LEBE WOHL ❤️.
Was ein Leerzeichen für einen Unterschied machen kann, nicht wahr?

Ja, Lebewohl kann den Abschied ersetzen.
Aber vor Allem geht es doch bei allen Fragen rund um den Kinderwunsch darum, dass Du WOHL LEBEN kannst… so oder so.

Dein Kinderwunsch muss nicht weggehen.
Du darfst ihn behalten.
Die Frage ist nur, ob Du ihn aktiv weiterverfolgen möchtest – oder nicht.

Was möchtest Du?
❤️ WOHL LEBEN?

…das hast Du verdient!
Und hier geht’s zu DEM KURS, in dem es um genau das geht: DEIN LEBE WOHL!

❤️ www.kinderwunsch-lebewohl.de

Darf ich Dich begleiten und unterstützen… auf Deinem Weg zum LEBE WOHL?
Kinderwunsch Coaching - Beratung und Unterstützung bei Kindersehnsucht
Hier geht’s zu Deinem Lebewohl – LEBE WOHL!
Klick hier: www.kinderwunsch-lebewohl.de
Franziska Ferber
Franziska.Ferber@kindersehnsucht.de