Kinderwunsch-Babywunsch-Geduld-schwanger werden-Blockade-Neid-traurig-hilflos-einsam-verzweifelt-Ferber-Coaching-Online Kurs-Wunsch-Wirklichkeit-Sehnsucht

Ist Dein (Kinderwunsch-) Kopf AUCH SO Verdammt faul!


Manchmal schiebt man die Dinge auf. Manchmal denkt man „gut, ich warte“ – auch wenn es einem schwer fällt.

Auf einer ganz banalen Ebene ging es mir heute früh so, als ich den Schnee-Sturm draussen gesehen habe – nur gut, dass der Hund im Körbchen lag und offensichtlich auch eher zurückhaltend war bei der Vorstellung, hinaus zu gehen. Da habe ich auch gedacht „warten wir mal ein bißchen ab, ob es sich wettertechnisch nicht doch bessert“. Habe ich gemacht. War keine gute Entscheidung. Denn es wurde schlimmer und im Endeffekt bin ich durch wirklich ätzendes Wetter marschiert.

Manchmal schieben wir die Dinge auf… warten… hoffen.
Und manchmal werden wir dafür belohnt. Aber das ist gar nicht so oft der Fall.

Im Kern ist unser Kopf gar nicht der fleisssige Dienstleister, der er vorgibt zu sein, wenn er uns 3 Millionen Gedanken präsentiert. Denn in Wahrheit mag unser Kopf keine Veränderung. Ja, tatsächlich hält unser Kopf uns oft genug im Bestehenden fest als eine Veränderung anzustossen.
In Kurz: Neues mag er – der Kopf – nicht so gerne, denn das würde ja bedeuten, dass er mehr (bzw. andere, bessere) Arbeit leisten muss.

Jep, unser Kopf ist stinkfaul und so versucht er uns mit Argumenten festzuhalten in dem, was so ist, wie es ist. Oder er lullt uns ein mit dem „Du musst abwarten“. Selbst, wenn klar ist, dass es uns einen hohen Preis kostet. 
Netter Versuch. S***** Versuch. (Sorry! Ist aber wahr!) Denn das bedeutet zum Einen eine wahnsinnige Anstrengung (> wer ist denn schon geduldig???) und zum Anderen verhindert es, dass wir uns in Bewegung setzen statt weiter blockiert auf der Bremse zu stehen.

Im letzten Kinderwunsch Coaching-Brief schrieb ich: „… es ist so schön zu sehen, wie die vielen Frauen, die schon in den Kurs „Kinderwunsch 2020 – gut leben zwischen Wunsch und Wirklichkeit“ gestartet sind, Ihr Leben wieder in die Hand nehmen und sich zwar weiter um den Kinderwunsch kümmern (klar!) aber eben dennoch nicht länger auf der Bremse ihres Lebens stehen. Koppelungen von „wenn ich schwanger bin, dann _____“ lösen sich auf und machen den Weg frei! Grossartig!“

Noch kannst Du also doch an Board hüpfen und auch diese Kinderwunsch-Bremse aus „wenn ich schwanger bin, dann____“ lösen! Denn es geht Beides: Kinderwunsch und Leben!
Du kannst Deinen Kinderwunsch verfolgen und dennoch in Bewegung kommen. Warten macht es nicht besser. Erlaubst Du es Deinem faulen Kopf Dich festzuhalten oder fängst Du an, die Koppelung zwischen Schwangerschaft und Leben leben aufzulösen?

Hier geht’s zum Kurs-Check-In:

www.kinderwunsch-wunsch-wirklichkeit.de

Jetzt aber los! 🙂

Ganz liebe Grüße zu Dir – mögest Du erkennen, dass „abwarten“ und „geduldig“ sein nur ein (doofer) Vorschlag Deines Kopfes ist!

Kinderwunsch Coaching - Beratung und Unterstützung bei Kindersehnsucht

PS: www.kinderwunsch-wunsch-wirklichkeit.de – damit die Bremse gelöst und die hoffnungsvollen Koppelungen, die Dich in Wahrheit viel Kraft und Nerven kosten, aufgelöst werden. 

Vergiß‘ nicht – Du bist die Chefin in Deinem Leben; nicht Dein Kopf!

Franziska Ferber
Franziska.Ferber@kindersehnsucht.de