Hinweise zum Angebot

HINWEISE ZUM ANGEBOT
Stand: 24.02.2017

Hallo und herzlich Willkommen!
Ich freue mich, dass Sie mit mir zusammen arbeiten möchten!
Weil Coaching (und Beratung) im privaten Bereich noch immer eine relativ neue Disziplin in Deutschland ist, möchte ich Ihnen gerne einige (Hintergrund-) Informationen dazu geben, damit wir das gleiche Verständnis von dem haben, was wir mit einer Zusammenarbeit erreichen können.

Ein Coach berät seinen Kunden bzw. seine Kundin (in Folge spreche ich nur von dem Kunden, gemeint sind natürlich Kunde ebenso wie Kundin) zu einem bestimmten Thema; bei mir geht es um das Thema Kinderwunsch.

Der Schwerpunkt der Beratung liegt auf dem Prozess. Das bedeutet, dass ich Ihnen als Coach keine bestimmten Lösungen oder Ergebnisse vorgebe, die Sie dann umzusetzen haben. Ein derartiges Vorgehen wäre in meinen Augen weder wünschenswert noch wirklich wirksam; denn entscheiden, was in Ihrem Leben geschehen soll, können immer nur Sie selbst. Darum ist es wichtig, dass Sie – wenn Sie sich für ein Coaching / eine Beratung bei mir entscheiden – bereit sind, aktiv mitzuarbeiten. Ich werde Sie dabei begleiten, Ihre eigenen Lösungen zu entwickeln.

Wieso das hilfreicher ist, als wenn Sie alleine nachdenken? Nun, Coaching ist eine anerkannte Form der Gesprächsführung und der Beratung. Durch strukturierte Gespräche unter fachkundiger Begleitung werden Sie viel eher in die Lage versetzt, einen Konflikt zu lösen, als wenn Sie es allein versuchen. Das ist wissenschaftlich vielfach erforscht und erwiesen. Probieren Sie es doch einfach mal aus! Ich bin davon überzeugt: Sie werden sehen – es lohnt sich.

Es ist mir wichtig, dass Sie von den Besonderheiten des Coachings und dieser Beratungsform wissen. Darum sind diese Hinweise Bestandteil des Vertrages zwischen Ihnen und mir. Toll, dass Sie hiermit einverstanden sind.

Worum es überhaupt geht
Aus ganz persönlicher Erfahrung weiß ich, wie belastend und bestimmend das Thema Kinderwunsch ist. Zugleich ist dies ein so vertraulicher und intimer Bereich, dass kaum darüber gesprochen wird. Fragen Sie sich manchmal, wie Sie all das aushalten können? Möchten Sie gerne mit jemandem reden, der sich genau darauf spezialisiert hat? Brauchen Sie neue Impulse, eine neue Sichtweise, ein neues Erleben? Möchten Sie Ihre Konflikte zu einer Lösung bringen? Sehr gerne! Es ist mir wirklich ein ganz großes Anliegen, Ihnen wirksam zu helfen.

Wie ein Coaching abläuft?
Wenn Sie möchten, können wir uns für Ihre Coaching- und Beratungs-Termine persönlich sehen (Coaching vor Ort). Gerne können wir aber auch anderweitig kommunizieren (Coaching per Fernkommunikation); etwa wenn Sie nicht bei mir in der Nähe wohnen. Ich nutze die gängigen Kanäle der Fernkommunikation; damit meine ich Telefon, Skype, SMS, WhatsApp und E-Mail. Suchen Sie sich einfach den Coachingkanal aus, der für Sie am besten passt!

Wer sich auf ein Thema spezialisiert, hat fundierte Kenntnisse in seinem Bereich. Durch eigenes Erleben ebenso wie aus meinen vielen Gesprächen weiß ich, welche Tipps und Tricks in der schweren Phase helfen können, in der Sie gerade stecken.

Ich habe sie zusammengestellt in meinen Kinderwunsch-Online-Coaching-„Kursen“. Gerne können Sie auch auf diese Weise ein Coaching bzw. eine Beratung in Anspruch nehmen. Dafür nutze ich die Coaching Kurs Plattform „e-Shepherd“, die aber keine klassischen „Kurse“ sind, sondern ein Coaching-Prozess über eine Plattform, in der wir nach einer gewissen Struktur innerhalb eines Jahres miteinander arbeiten und auf deren Inhalte Sie in dieser Zeit auch wiederholt zugreifen können. Je nach „Kurs“ bekommen Sie entweder Mails mit guten Gedanken oder wir arbeiten wirklich gemeinsam über die Lektionen hinweg an Ihrer persönlichen Situation. In diesem Fall können Sie sicher sein, dass wir zu 100% auf Ihre individuelle Situation eingehen. Weitere Informationen zu den Online-Coaching-„Kursen“ finden Sie im jeweiligen „Kurs“.

Wo ein Coaching / eine Beratung stattfindet
Wenn wir uns für das Coaching persönlich sehen, dann ist dies meist in meinem Büro im Landkreis München. Wenn Sie mögen und es für uns beide in Ordnung ist, können wir auch vereinbaren, dass wir uns an einem anderen Ort treffen, etwa bei Ihnen zu Hause.

Wenn das Coaching via Fernkommunikation stattfinden soll – also etwa telefonisch oder per Skype -, dann sind wir beide natürlich ortsunabhängig. So müssen Sie sich nur zu der vereinbarten Zeit bereit halten und sicher stellen, dass das entsprechende Kommunikationsmedium verfügbar ist. Bitte beachten Sie, dass ich bei einem Coaching via Fernkommunikation keine Garantie für die Anonymität übernehmen kann. Es ist schlicht nicht nachzuvollziehen, wer wann wen in welchem Umfang abhört und/oder Zugriff auf vertrauliche Medien hat.

Ortsunabhängig sind Sie auch bei den Online-Coaching-„Kursen“; die Unterlagen schicke ich Ihnen per Mail bzw. über die Kurs-Plattform zu, und Sie können dann mit diesen arbeiten, wie und wo es gut für Sie ist.

Wie lange ein Coaching dauert
Beim Coaching vor Ort und beim Coaching per Fernkommunikation legen wir gemeinsam und individuell fest, wie lange das Coaching bzw. die Beratung dauern soll. Ich setze darauf, dass ein Coaching- und Beratungsprozess so lange wie nötig aber so kurz wie möglich dauert.

Wenn wir einen Termin vereinbaren, dann halte ich diese Zeit für Sie frei. Darum ist es sehr wichtig, dass Sie mir frühzeitig absagen, wenn es doch nicht geht; spätestens 24 Stunden vor Start des Termins. Wenn Sie später absagen, werde ich Ihnen 50 % des vereinbarten Honorars in Rechnung stellen. Denn so kurzfristig kann ich den Termin nicht anderweitig vergeben – er ist schließlich für Sie bestimmt.

Bei den Kinderwunsch-Online-Coaching-„Kursen“ schicke ich Ihnen nach Eingang der Kursgebühr die erste Lektion. Sie können sie in aller Ruhe und in der von Ihnen selbst gewählten Zeit und zeitlichen Länge bearbeiten. Wenn Sie die Einheit abgeschlossen und mir die Hausaufgabe übersandt haben, bekommen Sie ein Feedback von mir und erhalten dann die nächste Lektion. In der Regel haben Sie spätestens nach 3 Tagen meine Coaching-Rückmeldung vorliegen. Dieses Zeitfenster ist meine Messlatte. Sie sind im Rahmen der „Kurse“ also zeitlich und räumlich sehr frei und können selbst bestimmen, wie lange Sie sich auf eine Lektion konzentrieren und wann Sie nach meiner Rückmeldung mit der nächsten Lektion fortfahren möchten.

Was ich von Ihnen voraussetze
Ganz zu Beginn habe ich ja schon erklärt, dass ich als Coach Ihnen keine Lösungen oder Ergebnisse vorgebe. Ich begleite Sie gerne – aber es ist Ihr Leben, und Sie entscheiden, was darin passiert. Nur Sie allein können Impulse umsetzen, Entscheidungen treffen, Ihr Verhalten ändern – niemand sonst. Nur wenn Sie aktiv mitarbeiten, kann ich als Coach Sie wirklich unterstützen.

Ich bin kein Arzt und kein Psychologe. Sie selbst sind während des gesamten Coaching-Prozesses – vorher, nachher und währenddessen – vollumfänglich für Ihre Gesundheit in allen Aspekten – in körperlicher, geistiger, seelischer Hinsicht sowie in etwaigen sonstigen Aspekten – selbst verantwortlich.

Ich kann nur mit Ihnen arbeiten, wenn Sie dazu in der Lage sind und keine Erkrankung haben, die dem Coaching aus medizinischen, psychiatrischen, psychologischen oder sonstigen Gründen entgegensteht. Ob eine solche Erkrankung vorliegt, können nur Sie selbst wissen. Sie sind selbst dafür verantwortlich, das vor dem Coaching mit mir abzuklären.

Was Sie von mir erwarten können
Ich übe meinen Beruf aus Berufung und tiefer innerer Überzeugung mit großer Freude aus. Da ich selbst lange unter dem Kinderwunsch gelitten habe, weiß ich genau, wie schlimm diese unerfüllte Sehnsucht ist. Ja, ich kann sehr gut verstehen, wie Sie sich gerade fühlen mögen. Seien Sie gewiss: Es ist mein großes Ziel, dass es Ihnen ganz bald wieder besser geht. Stück für Stück.

Trotzdem ist jeder Mensch anders. Und jeder Mensch reagiert auch anders. Ich kann Ihnen darum nicht versprechen, dass ein bestimmter Erfolg eintritt; ich kann Ihnen auch nicht versprechen, dass Ihnen persönlich das Coaching helfen wird – auch wenn ich alles dafür tue, damit das so ist! Dies geschieht durch umfassende Beratung und strukturierte Gespräche, durch Unterstützung und Begleitung, durch Hilfestellung zur Entwicklung Ihrer ganz eigenen Lösungen.

Da ich kein Arzt, kein Psychotherapeut und kein Psychologe bin, werden Sie von mir keine medizinischen, psychiatrischen und psychologischen Hinweise (und auch keine entsprechende Behandlung, etwa psychotherapeutischer oder therapeutischer Art) bekommen. Heilsversprechen gebe ich grundsätzlich ebenso wenig ab wie Garantien. Was Sie stattdessen bekommen: Eine ganz umfassende Unterstützung auf meinem Gebiet, dem Coaching und der Beratung. Hierfür schlägt mein Herz, hierfür bin ich ausgebildet, hierin bin ich spezialisiert. Und ich freue mich darauf, mit Ihnen an Ihren Themen zu arbeiten!

Beim Coaching handele ich im Einklang mit den Ethik-Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF). Die DGSF ist der größte Verband für Systemische Therapie in Deutschland und hat ethische Richtlinien für die Ausübung (unter anderem) beraterischen Handelns aufgestellt. Wenn Sie Näheres dazu lesen möchten, können Sie das hier tun: www.dgsf.de.

Der Kinderwunsch ist ein sehr sensibles Thema. Sie können sich sicher sein, dass die Gespräche, die Sie mit mir – gleich über welchen Kanal – führen, ganz unter uns bleiben. Über all’ Ihre Angelegenheiten bewahre ich absolutes Stillschweigen und schütze Ihre Privatsphäre. Auch Ihre Daten behandele ich vertraulich und gebe sie keinesfalls an Dritte weiter. All dies gilt auch dann, wenn das Coaching beendet ist.

Wie Sie ein Coaching / eine Beratung bei mir buchen und was es kostet
Wenn Sie ein Coaching oder eine Beratung mit mir machen möchten, freue ich mich sehr! Gerne können Sie mir einen Auftrag erteilen, entweder mündlich oder per Fernkommunikation – insbesondere durch Telefon, Telefax, Skype, SMS, WhatsApp, E-Mail, Brief. Wenn es für uns beide passt, nehme ich den Auftrag gerne an.

Was das Coaching beinhaltet und was es kostet, steht präzise bei den jeweiligen Paketen auf meiner Website (bei etwaigen Änderungen zählt immer die Fassung zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses); die Leistungen eines Pakets kosten also genau so viel, wie dort als Preis angegeben ist. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist dort schon enthalten.

Zur Orientierung: Ein Termin „Schnelle Hilfe“ im Büro kostet derzeit 230€; per Telefon oder Skype 190€. Ein Treffen im Büro dauert bis zu 2 Stunden; per Telefon oder Skype bis zu 1,5 Stunden pro Sitzung.
In einer Sitzung sind u.a. auch die gesamte Vor- und Nachbereitung sowie vor Allem ein Follow-Up zwischen Ihnen und mir nach unserem Termin für Ihre Gedanken enthalten.

Alle Angebote basieren auf lern-psychologischen Gesichtspunkten, um für Sie einen möglichst großen Lerneffekt sicher zu stellen.

Es gibt bei mir keine versteckten Kosten – die Preise, die Sie dort finden, sind Endpreise. Und auch beim Online-Coaching-„Kurs“ ist alles umfasst; so kostet etwa das Feedback zu Ihren Hausaufgaben durch mich nichts extra. Bitte zahlen Sie mein Honorar innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsstellung.

Wenn das Coaching nicht bei mir im Büro, sondern an einem anderen Ort stattfindet – etwa bei Ihnen zu Hause -, fallen An- und Abfahrtskosten an; wie hoch sie sind, vereinbaren wir individuell.

Sie können ein Coaching nur für sich selbst buchen. Gerne können Sie aber jemanden mitbringen. Hierfür fallen einheitlich pro Sitzung 50,- Euro zusätzlich an.

Vorbereitung auf einen Termin
Falls Sie sich auf Coaching- und Beratungstermine vorbereiten möchten, dann empfehle ich Ihnen die folgenden Fragen, um sich selbst zu hinterfragen und die eigene Position zu bestimmen.

Wir werden nicht in einer Sitzung alles „abtragen“ können, was Sie im Verlauf der Zeit „auf Ihrem Berg“ aufgetürmt haben. Dem werden wir uns Schritt für Schritt annehmen. Für Ihre eigene Vorbereitung kann ich Ihnen aber diese Fragen grundsätzlich ans Herz legen:

  • Was macht Ihnen derzeit am meisten Kummer?
  • Wo ist der Punkt, an dem Sie nicht weiterkommen?
  • Wie sind Sie denn bisher mit dem, was Ihnen zu schaffen macht, umgegangen?
  • Was haben Sie denn schon versucht?
  • Was hindert Sie, Ihren Umgang einfach zu ändern?
  • Was wünschen Sie sich? Was brauchen Sie? Was fehlt Ihnen dazu?

Sich Unterstützung zu suchen, zeigt Stärke
Coaching und Beratung im persönlichen Bereich ist in Deutschland im Gegensatz zu vielen anderen Ländern immer noch etwas Besonderes. Ich muss nicht betonen, dass ich dies bedauere und darauf hinwirke, dass eine Krise oder ein großer persönlicher Kummer nicht mehr als „persönliches Problem“ gesehen wird – sondern als etwas, das den meisten Menschen irgendwann in ihrem Leben passiert.

Denn die meisten Menschen erleben Phasen, in denen sie sich selbst kaum zu helfen wissen. Manchmal helfen nahestende Menschen. Manchmal brauchen wir Unterstützung von außen. An diesem Punkt setzt Coaching und Beratung an. Es gilt, Sie dabei zu unterstützen, selbst wieder die Zügel in die Hand zu bekommen. Und bis es so weit ist, dürfen Sie Hilfe und Unterstützung in Anspruch nehmen. Sie sind nicht krank – „nur“ in einer „besonderen Lebensphase“. Und die müssen Sie nicht alleine meistern. Sich Unterstützung zu suchen, zeigt Stärke. Zu sagen „Ja, ich darf mir helfen lassen“ zeigt Stärke. Sie müssen nicht alles alleine schaffen. Weshalb auch?!

Ein Coaching zielt darauf ab, dass Sie so kurz wie möglich aber so lange wie nötig die Unterstützung bekommen, die Ihnen hilft.

Haftung
In Hinweisen wie der hier vorliegenden Art ist immer auch eine Haftungsklausel enthalten. Sie klingt (und ist) sehr juristisch und lautet hier wie gleich folgend. Eine solche Klausel braucht man einfach aus juristischen Gründen. Seien Sie aber gewiss, dass ich alles tue, damit keine Fehler vorkommen. Ich möchte, dass es Ihnen bald wieder richtig gut geht – das ist mein Ziel, und dafür setze ich all meine Kraft ein!

Der Coach haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Ausgenommen von dieser Haftungsbegrenzung ist die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie die Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten („Kardinalpflichten“). Kardinalpflichten sind solche, die die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglichen und auf deren Erfüllung der Kunde deshalb vertraut und vertrauen darf; hierzu zählen insbesondere diejenigen Pflichten des vorliegenden Vertrages, die im Gegenseitigkeitsverhältnis stehen, maßgeblich die Pflicht zur Beratung. Bei einer fahrlässigen Verletzung von Kardinalpflichten besteht eine Haftung nur für die bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden.

Urheberrecht
Die Unterlagen, die ich Ihnen im Verlauf des Coachings- und Beratungsprozesses bzw. im Rahmen der „Kurse“ zukommen lasse – egal in welcher Form -, sind für Sie persönlich bestimmt. Ich freue mich, wenn Sie wirklich viel damit arbeiten und für sich den größten Nutzen daraus ziehen. Die Inhalte darin – ebenso wie auch die Inhalte meiner Website und Auftritte – sind aber natürlich nur für Sie persönlich gedacht. Sie dürfen sie also nicht weitergehend nutzen, etwa veröffentlichen, vervielfältigen oder verbreiten, und zwar weder insgesamt noch Ausschnitte daraus. Die Urheberrechte verbleiben bei mir.

…und zum Schluss
Ein Vertrag kann vieles regeln, aber nicht alles. Wenn eine Regelung fehlen sollte, auf die es ankommt, soll die Lücke so gefüllt werden, wie es dem Sinn und Zweck des Vertrages und seiner Bestimmungen am nächsten kommt. Das gilt auch dann, wenn eine oder mehrere Bestimmungen dieser Hinweise oder des Vertrages nicht wirksam sein sollten. Die übrigen Bestimmungen bleiben natürlich bestehen.

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Was jetzt noch bleibt: Ich persönlich möchte, dass es Ihnen bald wieder richtig gut geht. Wollen wir es zusammen angehen? Ich freue mich sehr darauf, von Ihnen zu hören!

Viele Grüße,

Ihre Franziska Ferber
www.kindersehnsucht.de

***

Das .pdf dieser Hinweise zum Angebot können Sie für Ihre Unterlagen hier herunterladen: 2017_KINDERSEHNSUCHT_Hinweise zum Angebot_170224