IMG_0147Die Sehnsucht nach einem Kind ist ein Zyklus. Ganz vorsichtig nehmen wir irgendwann wahr, dass die Zeit für ein Kind gekommen sein könnte. Zu Beginn schieben wir es, je nach eigenem Charakter, noch (manchmal) zur Seite. Und irgendwann in irgendeinem Moment fangen wir an, konkret darüber nachzudenken. Oder der Partner konfrontiert einen mit diesem Gedanken – ausgereift oder noch als kleines Pflänzchen. Und so nach und und nach kommen all’ die Fragen, die sich so viele vor uns vermutlich auch schon gestellt haben: Wollen wir ein Kind? Wie passt ein Kind in mein Leben? Können wir es uns leisten? Und was passiert dann eigentlich mit meiner Karriere, der ich so viel Zeit gewidmet habe und die jetzt gerade beginnt, Früchte zu tragen?

cropped-header-1000x150.jpgAus eigener Erfahrung weiss ich, wie sehr man sich nach einem Kind sehnen kann, denn: Ich habe des gesamten Prozess durchlaufen. Als in ich den 20ern war, konnte ich mir partout habe ich mir partout kein Kind gewünscht. Ich wollte nicht mal heiraten. Stattdessen wollte ich lieber frei und selbstbestimmt sein können. Dann wurde ich 30. Und ich habe geheiratet. Und mit diesem Mann an meiner Seite wollte ich unbedingt ein Kind haben...