„Diagnose Kinderwunsch“ – was tun – wie weiter und wie mit der Angst umgehen?!

„Diagnose Kinderwunsch“ – Was steckt dahinter?!

Seit 2008 beschäftige ich mich quasi rund um die Uhr mit dem, was den Kinderwunsch ausmacht und antreibt – was das mit uns selbst zu tun hat.. wo die „Sackgassen“ sind, denen wir folgen, weil wir denken, dass sie uns helfen – und es in Wahrheit nicht tun…

Seit 2008 beschäftige ich mich im Grunde jeden Tag mit dem, was unsere Angst, nie Mutter zu werden, antreibt. Als Coach habe ich die Erfahrung, mit Dir die Wurzeln all‘ dessen anzusehen. Und warum ich das empfehle? Weil das, was wir nicht in der Tiefe verstehen, uns Angst macht.

In der Medizin brauchen wir erst die genaue Diagnose, bevor wir uns an Therapie und Medikation und damit auf den Weg der Genesung machen können.
Im Coaching würde ich es anders beschreiben – aber die Systematik ist identisch.

Die zentrale Frage ist: Was treibt einen an? Was lässt einen so viel Leid, Enttäuschung und Trauer ertragen? Oft genug weiss man selbst gar nicht genau, was sich da im tiefsten Inneren verbirgt.
Anders gesagt: Wenn man nicht mehr weiter weiss… wenn man die Orientierung verloren hat, welche Entscheidungen (wie bspw. „weitermachen“ oder „aufhören“) die richtigen sind, dann ist es „Wellness für die Seele“ absolute Klarheit über die Antreiber, Motivationen, Assoziationen, Hoffnungen und Koppelungen dahinter zu haben. Warum? Weil das die Möglichkeit bietet, wirklich für sich Verantwortung zu übernehmen und für einen selbst gute Entscheidungen zu treffen!

Wenn das „Normalste der Welt“ für einen selbst so schwierig ist, dann beginnt man unweigerlich darüber nachzudenken, weshalb man sich dieses Leid auf so lange Zeit eigentlich zufügt und nicht stattdessen den Kinderwunsch aufgibt – um so dem „Leid-Verursacher“ zu entkommen. Wenn es denn nur so einfach wäre…

Sie wissen, dass Ihr Kinderwunsch viel mehr als „nur ein Wunsch“ ist. Sie wissen, dass Sie eine tiefe Sehnsucht spüren, von der Sie nicht so tun können, als wäre sie nicht da.

Ein Kind zu bekommen, Mutter zu werden… das hat einen enorm hohen und vollkommen eigenen Stellenwert, den man schwer erklären und nicht zu rechtfertigen braucht. Diejenigen Frauen, die womöglich geplant, auf jeden Fall aber spontan und mit „einer romantischen Nacht“ schwanger werden, müssen sich in diesem Zusammenhang wohl viele Fragen nicht stellen. Es reicht als Grund, ein Kind bekommen und Mutter werden zu wollen. Denn wie gesagt: Das steht für sich.
Für eine Kinderwunschfrau hingegen geht es ab einem gewissen Punkt ihres Weges aber sehr wohl darum, sich und das, was so sehr schmerzt, zu hinterfragen.

Ich war selbst jahrelang in der Kinderwunschklinik und wurde schlichtweg nicht schwanger. Weshalb habe ich mich jedoch über Jahre dieser, für mich, großen Qual ausgesetzt? Weshalb habe ich es für mich selbst zugelassen, dass ich mich körperlich wie seelisch verausgabt habe – wo doch immer klarer wurde, dass die Chancen sinken? Weshalb konnte ich nicht einfach sagen „so, das war’s jetzt – keinen Bock mehr auf so viel Traurigkeit, Leid und enttäuschte Hoffnung“!?!

Dass meine Freundinnen zeitgleich ihre Kinder bekamen, konnte doch wohl kaum rechtfertigen, dass ich so über so lange Zeit so unendlich verzweifelt war und letztlich mir selbst so viel Leiden zufügte?!

Weshalb konnte ich angesichts des großen Leides nicht nach einer gewissen Zeit des Versuchens sagen „es reicht – genug – ich lass‘ es jetzt?!“
Weshalb war über so lange Zeit die Erfüllung des Kinderwunsches wichtiger als meine psychische und physische Gesundheit?

Schauen Sie: Ich glaube, im Kinderwunsch gibt es auf der einen Ebene einen sehr „Wert“des Kindes, des Mutter werdens und Familie seins, der absolut  für sich steht. Diesen muss man weder erklären noch rechtfertigen. Es darf einfach so sein, dass man sich ein Kind wünscht.
Und dann gibt es jedoch – auf einer anderen Ebene – auch noch die inneren Treiber und Motivationen, die aus der eigenen Persönlichkeit heraus erwachsen und eine erhebliche Auswirkung auf das Erleben des Kinderwunsches haben.
Eine Dame sagte mal zu mir „Ach, Du meinst das Egoistische im Kinderwunsch“. Nun, so würde ich es nicht nennen, weil ich eine viel tiefere (und erfüllendere) Ebene meine… aber im Grunde: Ja.

Wer bspw. „gebraucht werden“ möchte, der wird sich denken, dass das Bestrebungen sind, die doch für ein Kind perfekt wären. Wer solche Treiber als Teil seiner Persönlichkeit in sich trägt, der wird womöglich sehr viel in Bewegung setzen, um endlich dieses so ersehnte Wunschkind zu bekommen – auch, um „gebraucht zu werden“. 
Ja, all‘ diese persönlichkeitsbezogenen Bedürfnisse und Wesenszüge, sind für einen selbst essentiell wichtig. Wenn wir Menschen dafür keine Antwort, keinen (ausreichenden) Wirkungsraum haben, werden wir unglücklich.

Es ist viel (!)  zu verkürzend gesagt – aber doch mit viel Erfahrung auf den Punkt zugespitzt: Ein Kind wäre auch (!) ein Stück weit eine Antwort oder eine „Lösung“ für die Teile in einem, die derzeit „nicht (ausreichend) gebraucht“ werden.
… und wenn das so ist, dann kann das ein erheblicher Grund dafür sein, weshalb man – trotz sehr viel Leid und Enttäuschung – daran festhält und immer weiter macht.

Ich glaube, wer seine Treiber wirklich in der Tiefe aber auch Auswirkung verstanden hat, der kann „sich selbst bewusste“ Entscheidungen treffen:

  1. den Kinderwunsch weiterverfolgen oder
  2. Abschied nehmen oder
  3. die Kombination daraus wählen: den Kinderwunsch weiter zu verfolgen und zusätzlich jetzt bereits entlastende Schritte zu gehen – um für sich selbst schon einen Teil der (kompensatorischen) Antworten und Wirkungsräume zu kreieren, die in Summe den Druck aus der „Erfüllungsnotwendigkeit“ erheblich lindern können.

Welchen Weg Sie nach dem Verstehen für sich wählen, bleibt Ihnen überlassen. Wichtig ist, dass Sie wieder wählen können!

Dieser begleitete Kurs unterstützt dabei, den ganzheitlichen Blick auf sich und seinen Kinderwunsch zu bekommen… ihn wirklich in der Tiefe und den verschiedenen Ebenen zu verstehen. Über die 12 Lektionen hinweg legen wir Ihr Puzzle… Stück für Stück begleite ich Sie dabei, sich selbst und Ihren Kinderwunsch mehr und tiefer zu hinterfragen und zu verstehen.

„Liebe Franziska, wow… ich bin baff… diese Lektion spricht mir mal wieder so aus der Seele, ich bin echt „geschockt“. Unfassbar wie das alles stimmt und genau so geht es mir! Wahnsinn, ich kann mich wieder zu 100% damit identifizieren. Gleichzeitig tut es sooo unheimlich gut zu wissen, dass man damit nicht alleine ist, das hilft unglaublich! Überhaupt geht es mir seit ich Deine Lektionen bekomme schon besser, da ich einfach versuche positiver (in allen Lebensbereichen) zu sein, über Deine Worte nachdenke und die Hausaufgaben versuche umzusetzen. (….) Danke für Deine Worte bzw. das Erinnern. Liebe Grüße“

„Liebe Frau Ferber, vielen Dank für Ihre Unterstützung, Ihre liebevollen und intensiven Worte in den Lektionen und persönlichen Antworten, die ich soooo gut nachvollziehen konnte und mich weinen und manchmal auch schmunzeln haben lassen. Ich habe für mich persönlich viel mitgenommen durch den Kurs und hoffe nun die künftigen Herausforderungen, die sich mir im Thema Kinderwunsch noch stellen werden, entspannter bewältigen zu können. Vielen Dank!“

Video zum Kurs

Sie müssen diese Zeit nicht alleine durchstehen.

Für wen?

Dieser Kurs ist für alle Kinderwunsch-Frauen geeignet. Ich denke jedoch, dass dieser Kurs am Meisten für diejenigen bewirken kann, die schon ein ganzes Stück ihren Kinderwunsch-Weg ausgehalten und bewältigt haben und die merken, dass sie sich „Zwischen den Welten“ befinden und somit nicht mehr ganz so viel Hoffnung wie wie zu Beginn haben… sich aber noch nicht (ganz) beim endgültigen Abschiednehmen sehen.

Der Kurs ist perfekt für die Frauen geeignet, die den hohen Druck sowie die Belastung der vielen Enttäuschungen spüren und die sich wünschen, dass sie mit neuen Perspektiven einen erweiterten Blick auf ihren Kinderwunsch bekommen. Der Kurs ist für diejenigen geeignet, die sich fragen, wie sie große, anstehende (Kinderwunsch-) Entscheidungen treffen sollen und die sich fragen „weitermachen oder aufhören“? 

„Vielen Dank für diesen Kurs. Ich hätte niemals erwartet, dass „nur Online“ eine solche Hilfe möglich ist. In den letzten drei Monaten bin ich viel ruhiger geworden – das sagt auch mein Mann, also muss es stimmen ???? In vielen Punkten kann ich erkennen, dass die Antwort auf meine Fragen in mir selbst liegen. Unser Wunsch ist (noch?) nicht in Erfüllung gegangen. Und das beunruhigt mich immer noch. Die Fehlgeburt, so traurig sie war, kann ich langsam annehmen und mir sagen, dass es nicht meine Schuld war. Wir, besser gesagt ich, habe den Mut gefunden, eine neue Klinik zu suchen und dort einen weiteren Versuch zu starten, und freue mich, dass ich dem medizinischen Personal vertrauen kann, trotz der Enttäuschungen, die hinter uns liegen. Zurzeit geht es mir wirklich gut – und das, obwohl die nächste Spritze schon auf mich wartet!“

„Ich wollte einfach noch mal DANKE sagen, dass du mich durch die vielleicht schwierigste Zeit in meinem Leben begleitet hast. Durch deine Hilfe konnte ich mein Verhalten besser verstehen (…)“

Was bringt Ihnen der Kurs?

Wenn Andere Sie nicht verstehen, ist das schade. Aber Sie selbst müssen wissen, was hinter Ihrem Kinderwunsch steht - denn nur so werden Sie in einen guten Umgang finden!

Der Wert ein Kind zu haben, steht für sich. Ich glaube jedoch, dass Sie noch mehr antreibt. Es ist wichtig, das für sich klar zu bekommen!

Der Kinderwunsch hat immer etwas mit der eigenen Persönlichkeit zu tun - mit Ihrem Wesen, Ihren Bedeutsamkeiten und Ihrem Weltbild.

Nur, wenn Sie wissen, worum es bei Ihnen geht, können Sie auch die richtigen nächsten Schritte gehen und Druck abbauen!

Kursinhalte

“Nothing in life is to be feared, it is only to be understood. Now is the time to understand more, so that we may fear less”
(Marie Curie)

Dieser Kurs setzt darauf, dass Sie für sich wirklich verstehen, wie sich die Treiber, Motivatoren und Ängste bei Ihnen zusammensetzen. Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass man ab einem gewissen Punkt auf dem Kinderwunschweg seinen Kinderwunsch hinterfragen und vor Allem verstehen „muss“. Diejenigen, die spontan und mit „einer romantischen Nacht“ schwanger werden müssen das womöglich nicht in dieser Tiefe tun. Eine Kinderwunschfrau, die für ihren Wunsch kämpft und auch bereit ist, dafür zu leiden, „muss“ das tun. Denn das Verstehen lindert den Druck. Oder weshalb glauben Sie, dass wir Menschen uns viel leichter tun, wenn wir den Grund für etwas kennen?

Um eben dieses Verständnis zu erreichen besteht dieser begleitete Online Kurs aus insgesamt 12 Lektionen. Diese Einheiten bündeln die zentralen Faktoren und Fragen, die man – glaube ich – für sich klar kriegen muss, wenn man sich selbst und seine Kindersehnsucht verstehen möchte!

Neben der Einführung und einem ziemlich ordentlichen Abschluss (inkl. Bonus-Lektion!) geht es vor Allem um die folgenden Themenbereiche:

  • Phase 1: 
    • Einführung
    • Emotionale Welt und Ausgangslage
    • Weshalb wollen Sie Mutter werden (verteilt auf 4 Lektionen)
  • Phase 2:
    • Die eigenen Wesenszüge
    • Das Plateau
    • Wünsche, Themen, Hoffnungen
  • Phase 3:
    • Die Bewältigungsstrategie
    • Das Tablett der Zutaten
    • Abschluss
    • Bonus

Je länger Sie sich ein Kind wünschen und hoffen, in diesem neuen (Behandlungs-) Zyklus nun endlich, endlich schwanger zu werden, desto mehr werden Sie Antworten auf diese quälenden Fragen finden müssen. Denn ich meine sagen zu können, dass diese Fragen Sie nicht in Ruhe lassen werden – dazu sind sie zu wichtig und bedeutsam.

„(…) Ich bin dir so unendlich dankbar für deine Unterstützung, für den Kurs, für das, was du mir geholfen hast, für mich zu ermöglichen. Aufräumen, Themen trennen, Klarheit schaffen, entkoppeln, mich und meine Bedürfnisse in den Vordergrund stellen (nicht im Sinne von grenzenlosem Egoismus, sondern im Sinne von, wahrnehmen, was die Kinderwunschbehandlung mit mir macht und die klare Entscheidung zu treffen, dass meine Gesundheit und mein Körper wichtiger sind).  (..) Das haben wir dir zu verdanken! Ich kann nicht in Worte fassen, wie dankbar ich dir bin!!!“

Wie arbeiten wir zusammen in diesem Kurs?

Jede Lektion ist so aufgebaut, dass ich zunächst einen Bereich / ein Thema vorstelle und Ihnen den Zusammenhang mit Ihrem Kinderwunsch verdeutliche. Hier geht es nicht um medizinische Aspekte – sondern um konkrete Situationen und Themen aber auch Wirkungsweisen und Antreiber, die Sie in Ihrem Kinderwunsch antreiben und jeden gescheiterten Versuch so unerträglich machen.

Mit diesem Kurs blicken Sie Schritt für Schritt hinter Ihren Kinderwunsch und auch ein ganzes Stück weit hinter „sich selbst“ – mit dem Ziel: Zu verstehen, wie die Wirkungsparameter zusammenspielen. Denn nur wer das für sich versteht, kann auch neue Wege für sich definieren und gehen.

„Vielen Dank für diesen Kurs. Ich hätte niemals erwartet, dass „nur Online“ eine solche Hilfe möglich ist. In den letzten drei Monaten bin ich viel ruhiger geworden – das sagt auch mein Mann, also muss es stimmen ???? In vielen Punkten kann ich erkennen, dass die Antwort auf meine Fragen in mir selbst liegen. Unser Wunsch ist (noch?) nicht in Erfüllung gegangen. Und das beunruhigt mich immer noch. Die Fehlgeburt, so traurig sie war, kann ich langsam annehmen und mir sagen, dass es nicht meine Schuld war. Wir, besser gesagt ich, habe den Mut gefunden, eine neue Klinik zu suchen und dort einen weiteren Versuch zu starten, und freue mich, dass ich dem medizinischen Personal vertrauen kann, trotz der Enttäuschungen, die hinter uns liegen. Zurzeit geht es mir wirklich gut – und das, obwohl die nächste Spritze schon auf mich wartet!“

Jede Lektion beinhaltet besondere und erprobte Methoden, Tipps und Tricks, die Ihnen helfen werden. Am Ende einer jeden Kurseinheit bekommen Sie eine „Hausaufgabe“. Die dürfen Sie dann für sich bearbeiten (in Ihrer eigenen Zeit! Es gibt keine Fristen; Druck haben Sie doch sowieso schon genug, oder?!) und mir zuschicken.

Keine Sorge – diese „Hausaufgaben“ sind nicht so wie früher in der Schule. Nein; ganz im Gegenteil. Ich bitte Sie am Ende einer jeden Lektion, sich um eine Frage Gedanken zu machen. Und Ihre Antwort schicken Sie mir dann zu. Ich lese sie und schreibe Ihnen zurück – üblicherweise schon am nächsten Tag; aber spätestens innerhalb von 3 Tagen.

Was ich da so schreibe? Meine Rückmeldung… aber auch das, was ich sehe und lese und welche weiterführenden Tipps ich für Sie habe oder wo Sie noch einmal genauer hinschauen können! Das ist komplett auf Ihre persönliche Situation zugeschnitten und immer wertvoll für Sie. So kommen Sie ins Arbeiten – und durch die eigene Reflexion, Ihre Hausaufgabe aber auch meine Rückmeldung bekommen Sie Impulse, mit denen Sie noch einmal weiter arbeiten können. So stelle ich sicher, dass Sie den maximalen Nutzen daraus ziehen können!

Wie lange dauert der Kurs?

Der Kurs besteht aus insgesamt 12 Einheiten / Lektionen. Und Sie haben dafür 1 Jahr Zeit, weil ich Sie mit irgendwelchen Vorgaben nicht unter Druck setzen möchte. Druck haben Sie schließlich schon mehr als genug. Das Tempo bestimmen Sie – nur Sie: Es ist Ihr Kurs und Ihr Tempo. Es wird Zeitpunkte geben, wo Sie ein wenig mehr für den Kurs arbeiten wollen und vielleicht auch einmal eine Zeit, wo Sie eine Pause einlegen oder Urlaub machen wollen.

Um Ihnen einen Anhaltspunkt zu geben, könnte man sagen, dass bei durchschnittlich einer Lektion pro Woche der Kurs in etwa 2,5 Monate dauert. Aber wie gesagt: Das ist ein Anhaltspunkt. Ich richte mich nach Ihnen und Ihrem Tempo! Mein Feedback auf Ihre Hausaufgabe haben Sie in aller Regel spätestens innerhalb von 72 Stunden 🙂

„Liebe Frau Ferber, vielen Dank! Durch ihre Feedbacks hatte ich das Gefühl richtig gut betreut und versorgt zu sein mit Gedankenstoff, Anregungen, Ideen und auch mit wohlwollenden, unterstützenden Worten und Wünschen von Ihrer Seite, jemandem, der mich versteht – richtig schön. Vielen Dank für die Begleitung durch die letzten Monate, von Herzen! Es hat mir (und ich bin ja selbst Psychologin) wirklich sehr gut gefallen und ich finde es super, wie Sie das machen! Großes Kompliment. Dieses Coaching würde ich von Herzen weiterempfehlen, da es mir sehr geholfen hat und ich mich zufriedener und sicherer fühle, auch wenn der Kinderwunsch weiter besteht, ich kann anders damit leben und umgehen. Herzliche Grüße und alles Gute für Sie!“

Was kostet der Kurs?

Dieser Kurs besteht aus den 12 Lektionen, dem persönlichen und dem individuellen Feedback auf Ihre sämtlichen Hausaufgaben. Dafür entrichten Sie „all in“ 449€ inkl. der gesetzlichen MwSt.

Ein zusätzliches Coaching-Telefonat mitbuchen
Wenn Sie zusätzlich ein 1stündiges Coaching-Telefonat zu vergünstigten Konditionen mitbuchen möchten, so biete ich Ihnen das gerne mit der Kursbuchung an. Dafür werden auf den Kurspreis 120€ aufgeschlagen.

Sie können den Kurs auch mit 2x 1 Stunde Telefon-Coaching buchen und das zuvor im blauen Buchungsfeld am Ende dieser Seite auswählen. Dafür werden zum Kurspreis 240€ hinzugerechnet.

Sie müssen kein Coaching-Telefonat mitbuchen. Gleichzeitig empfehle ich es Ihnen von Herzen, denn somit haben Sie „das Beste aus beiden Welten“ und können a) in Ruhe an den Lektionen in Ihrem Tempo arbeiten und haben b) aber mit dem / den Telefonat(en) zusätzlich die Möglichkeit, mit mir in der Tiefe und Ruhe eines Gespräches noch einmal mehr an Ihren Themen zu arbeiten.

Ratenzahlung
Sie können die Kursgebühr auch in 2 Raten bezahlen. Die erste Rate ist sofort fällig; die zweite im nächsten Monat. Wenn Sie diese Zahlungsvariante wählen wollen, können Sie das bei der Buchung selbst direkt auswählen.
Wenn Sie den Kurs absolvieren aber die Kosten auf mehr als zwei Raten verteilen wollen, schreiben Sie mir bitte eine E-Mail. Es ist ohne Aufschlag möglich; die Details stimmen wir am Besten persönlich ab.

Übrigens: Sie erhalten alle Lektionen als .pdf, das Sie abspeichern und somit immer wieder für sich selbst nutzen können!

Anmerkung: Aus steuerrechtlichen Gründen wird dieser Kurs über den Plattform-Verkauf nur angeboten, wenn Sie Ihren Wohnsitz in einem EU-Land haben. Sollten Sie außerhalb der EU wohnen und den Kurs buchen wollen, schreiben Sie mir bitte eine Nachricht via www.kindersehnsucht.de/kontakt. Vielen Dank!

Wann kann ich mit dem Kurs anfangen?

Wenn Sie gleich auf ‚jetzt kaufen‘ (weiter unten auf der Seite) klicken, tragen Sie Ihren Namen und E-Mail-Adresse ein. Weitere Angaben müssen Sie nicht machen, denn die sind optional.

So können Sie den Kurs auch (fast) anonym machen. Ich sichere Ihnen absolute Vertraulichkeit zu – Ihre Daten werden nur für die Kurskommunikation verwandt und der Datenschutz wird gewahrt. Niemand erfährt, dass Sie den Kurs belegt haben.

Wenn Sie den Button ‚jetzt kaufen‘ geklickt und Ihre Angaben gemacht haben, erhalten Sie umgehend eine Mail von mir (Tipp: Bitte schauen Sie auch in Ihrem Spam-Ordner nach!).

Bitte bestätigen Sie über den Link und begleichen Sie die Gebühr per Überweisung auf das genannte Konto oder per PayPal. Sobald Ihre Bezahlung eingegangen ist, schalte ich für Sie den Kurs frei. Selbstverständlich erhalten Sie dann auch eine Rechnung.

„…ich kann einfach nur immer wieder „DANKE“ sagen für all das, was Sie machen und v.a. wie Sie es machen! Noch nie in dieser ganzen Zeit habe ich mich so gut aufgehoben gefühlt! Eine gute Zeit wünsche ich Ihnen von Herzen!“

„(…) Zunächst einmal das Wichtigste: Dein Kurs hat mir total gut gefallen!! Ich finde es ein sehr geeignetes Modell: Deine Lektionen sind anregend und beinhalten schon so viele gute Gedanken oder „Knackpunkte“ auf die man dann näher schaut. Und wie toll, dass man sich selbst die Zeit nehmen kann, die man braucht. Wenn es mal hektisch zugeht, dann bearbeitet man es einfach später in Ruhe, ganz ohne schlechtes Gewissen oder ohne einen Termin absagen zu müssen.
Und deine schnellen Reaktionen sind einfach nur toll und tun total gut. Ich hatte immer das Gefühl, dass du „mich verstehst“, und du hast die richtigen Worte gefunden, um auf meine Gedanken und (manchmal vielleicht etwas ausschweifenden) Schilderungen zu antworten. An einigen Punkten war ich geradezu überrascht, dass du so richtig und gut reagierst, und ich habe gemerkt, dass mein Umfeld um mich heraum oft anders reagiert. Dadurch hast du mir geholfen, „meine Dinge“ klarer zu sehen, und weniger Wert auf das Urteil anderer zu legen. Ja, wir haben sicherlich viele gleiche oder ähnliche Erfahrungen gemacht – auch das merke ich an deinen Antworten – und es tut so gut, verstanden zu werden, und gleichzeitig von jemanden zu wissen, der diese schwierige Phase „überstanden“ hat und heute glücklich ist. Und das, ohne zu sagen, dass der Kinderwunsch überwunden ist, sondern im Gegenteil: der Kinderwunsch wird bleiben und man wird immer ungewollt kinderlos sein – genauso fühle ich das auch! Und ich bin auch auf einem guten Weg, so denke ich, diesen Satz anderen gegenüber ruhig und gefasst herauszubringen (in einigen Situationen gelingt es mir schon). 😉
Ich danke dir deshalb von Herzen, liebe Franziska, für deinen Kurs, für deine Unterstützung, für dein Verständnis und deine lieben Worte, für deine guten Tipps, dafür, dass ich dir ganz zwanglos und ehrlich meine tiefsten Gedanken aufschreiben durfte und sie bei dir immer gut aufgehoben wusste. Ich habe viel über mich gelernt, kann vieles nun klarer sehen, Entscheidungen beherzter treffen, weil ich nun besser weiß, warum ich sie treffe und was mir daran wichtig ist. Denn ICH bin mir wichtig – auch dieses Gefühl hat sich im Verlauf des Kurses für mich bestärkt. (…)“

Referenzen

Was ich Ihnen noch sagen möchte…

„Liebe Franziska, ja die Angst ist ein großes Thema bei mir aber ich habe Mut bewiesen. Nach unserem Telefon-Coaching habe ich begriffen, dass die grösste Angst in mir einen sehr großen Raum eingenommen hat. Und sie ist jetzt so gut wie weg. (…) Wenn es mit Freunden oder auch mit Arbeitskollegen in Gesprächen wieder um Schwangerschaft oder Schwangere geht, dann weiss ich genau was ich machen muss, dass genau diese Angst nicht gross wird. Ach es ist so befreiend, ich kann viel besser damit umgehen und meine Angst hat sich mittlerweile in positives Denken umentwickelt! (…) Ich habe so viel von Dir lernen dürfen, ein großes Lob an Dich, Franziska! Du hast mir in der schwierigsten Zeit meines jetzigen Lebens so viele gute Tipps gegeben und ich konnte so viel von Dir lernen! Ich bin Dir von ganzem Herzen dankbar!“

 

Ich freue mich darauf, Sie unterstützen zu können, denn ich weiss aus dem eigenen Erleben, wie schwer diese Zeit im Leben und wie groß die inneren Fragen sind. Ich bin überzeugt davon, dass Sie unglaublich viel aus diesem Kurs ziehen können.

Ja, die unerfüllte Kindersehnsucht mit all‘ den dazugehörigen Gefühlen und Ängsten kann einem buchstäblich den Boden unter den Füßen wegziehen und einem noch den letzten Rest Freude rauben. So ist es doch, nicht wahr? Ich bin hier mit all‘ meiner Erfahrung und als Coach, damit Sie es leichter haben als ich damals!

Sie werden verstehen, was hinter Ihrem Kinderwunsch liegt und Sie antreibt. Sie werden sich selbst erklären können, weshalb Sie nicht einfach so „loslassen“, sich „entspannen“ und „Schauze voll – ich mach‘ jetzt etwas Anderes“ sagen können. Sie werden sich selbst zielgerichtet zu helfen und Druck lindern zu wissen. 

Trauen Sie sich – machen Sie den ersten Schritt jetzt und melden Sie sich an. Ich glaube (nein, ich weiss!): Es liegt kein Risiko wohl aber eine große Chance darin. 

Anmerkung: Sollten Sie außerhalb der EU wohnen und den Kurs buchen wollen, schreiben Sie mir bitte eine Nachricht. Vielen Dank!