Ausmisten… an den Kinderwunsch und denken: Gott sei Dank – nie wieder!

IMG_0239

Beim Aufräumen und Ausmisten habe ich die letzten 4 dieser grossen Dosen gefunden… und 2 Kühltüten von Puregon. In diesen Dosen, die viel grösser waren als sie hier im Bild aussehen, war die WIDERLICHSTE Medizin, die mir zu einem Kind verhelfen sollte, die man sich vorstellen kann.
War Pulver zum Trinken vom Kinderwunsch-ICSI-Arzt und was soll ich sagen: 6 Monate damit, jeden morgen, aufgelöst im Saft zweier Zitronen… weil es anders gar nicht zu schlucken war… ohne die Säure, die den Geschmack (viell. vergleichbar mit Häufchen vom Hund & Ungeklärtes aus der Kläranlage) übertüchte. Das Ergebnis: ein halbes Jahr täglicher Durchfall und an dessen Ende ein Kieferbruch.
Weil der Körper so geschwächt war. Was bin ich froh, dass das vorbei ist. Ein für alle Mal!
Steht fast so auch in meinem Buch „Unsere Glückszahl ist die Zwei
IMG_0246
… und noch etwas habe ich gefunden – allerdings ist der wohl sehr, sehr alt und noch aus den Zeiten vor dem 1. Besuch im Kinderwunschzentrum… ein digitaler Ovulationstest. Auch hier denke ich manchmal: Wie schön, dass mich mein Zyklus heute nicht mehr interessiert… und wenn, dann nur noch, um zu wissen, wann PMS-Zeit ist und ich mir eine extra Pause gönnen kann….
Ja, es hat auch wirklich etwas Gutes, dieses alles hinter sich zu lassen… weder das Pulver noch den Ovulationstest zur Vermessung des Zyklus möchte ich mehr in meinen Leben haben…
Als Kinderwunsch Coach glaube ich, dass man niemand davon abhalten sollte und auch kann, ins Kinderwunschzentrum zu gehen… und ja, aus dem eigenen Erleben weiss ich, wie unfassbar viel man bereit ist zu tun, um endlich – endlich! – das so ersehnte Wunschkind zu bekommen. ICSIs, Hormone, etc… all‘ das nicht man in Kauf.
Irgendwann kam für mich aber der Punkt, an dem ich merkte, dass ich endlich für mich selbst sorgen muss… weil ich ja schon lebe – oder besser: existiere – während ich auf das Kind warte… und mir war klar, dass ich endlich anfangen muss aus dem „existieren“ wieder ein „leben“ zu machen. Weil ich sonst vor die sprichwörtlichen Hunde gehe…
Heute bin ich kinderlos und kinderfrei… denn ich fühle mich frei. Frei, mein Leben zu leben – frei, meine Entscheidungen nur noch nach meinem Gusto zu treffen.
Wenn Du Dir Unterstützung auf Deinem Weg wünschst – melde Dich gerne… ich unterstütze Dich dabei, Dich auch wieder besser zu fühlen! Dafür bin ich Kinderwunsch Coach geworden… damit der unerfüllte Kinderwunsch endlich leichter zu ertragen ist!
Und wer weiss: Vielleicht findest Du ja auch zu Dir selbst und mehr Lebensfreude zurück.
Alles Liebe!
Deine Franziska Ferber
Franziska Ferber
Franziska.Ferber@kindersehnsucht.de