Unerfüllter Kinderwunsch – wie sieht es auf der anderen Seite der Brücke wohl aus?

„Unerfüllter Kinderwunsch – wie sieht es auf der anderen Seite der Brücke wohl aus?“

Das habe ich mich gefragt, als ich neulich im Nymphenburger Schlosspark unterwegs war. Ich kenne den Park, ich kenne fast jeden Stein dort. Und dennoch habe ich mich gefragt, wie es heute wohl auf der anderen Seite ist. Hinschauen konnte ich ja nicht – wohl aber vorwärts gehen. Das ist in diesem Fall leicht gesagt und ebenso leicht getan. Los gehts – über die Brücke – auf die andere Seite.

Wie oft im Leben ist das nicht so leicht? Wie oft wägt man ab und überlegt, wie es dort, wo man hinwill, sein könnte… was einen erwartet – welche Chancen aber auch welche Gefahren. Wenn wir uns auf den Weg machen und nicht wissen, wie es dort ist und wie es sich anfühlen wird, dann sind wir unsicher und manchmal sogar voller Angst.

Im Kinderwunsch Coaching erlebe ich es immer wieder, dass eine Frau ihren aktiven Kinderwunsch-Weg beenden muss… und sich auf den Weg macht. Sie träumt davon, auch ohne dieses Wunschkind, einen Weg zu finden, wie sie kinderlos aber glücklich leben kann.

Wenn der Kinderwunschweg zu Ende geht, beginnt ein neuer Weg… man spürt es, man fühlt es, man sehnt sich sogar danach, endlich wieder leben zu dürfen… weil der andere Weg zu Ende ist.

Man sieht die andere Seite schon… man weiss, wonach man sich sehnt und wie man sich fühlen (endlich wieder fühlen!) möchte.

Leichtigkeit.
Lachen.
Freude.
Unbeschwertheit.
Das Leben geniessen.
Eine Perspektive haben.

All‘ das sind Wünsche und Sehnsüchte, die den Weg auf die andere Seite der Brücke so verheißungsvoll machen.
Weil er verspricht, dass es da drüben schön ist.

Leider schaltet sich dann aber gelegentlich auch der Kopf ein und warnt… vor dem Neuen, dem Unsicheren, dem Unbekannten.
Und man beginnt zu zaudern und zu zögern.

Auf der einen Seite winkt die ersehnte Freiheit… auf der anderen Seite ist einem klar, dass es ein langer Weg sein könnte.

Lebewohl mein Kinderwunsch!
Hallo Leben – hier bin ich!

Aber wie kommen wir zusammen? Wie stelle ich das an? Wie finde ich meinen Weg über die Brücke, wenn ich nur weiss, wie ich mich fühlen will.. aber nicht, was ich dafür tun muss.
Wie finde ich meinen Weg über die Brücke, wenn mir manchmal doch im Inneren der Mut fehlt?

Ist es nicht vielleicht sogar besser, im Hier und Jetzt – trotz aller Traurigkeit – zu bleiben, weil man ja schon weiss, wie sich das anfühlt. Gut, schwer / doof und traurig. Aber auch bekannt. Man kennt es ja schon.

Das Neue? Das ist unbekannt und unsicher.

Und ich sage Dir eines… Mut wird belohnt; daran glaube ich fest.
Wer losgeht und sich auf den Weg macht, kommt weiter als derjenige, der stehen bleibt, weil es hier zwar „nicht schön“ ist – aber wenigstens bekannt.

Willst Du das? Das Bekannte Unschöne behalten – oder Dich auf den Weg machen… Dich und Dein Leben, Deine Chancen entdecken? Ja, auch auf die Gefahr hin, dass es vielleicht auch mal ruckelt?

Ich bin über die Brücke gegangen. Und ich bin über die „Kinderwunsch-Lebewohl-Brücke“ gegangen. Mir gefällt diese andere Seite… es ist auch hier nicht immer leicht und schön und lustig. Nein. Aber es ist mein Weg und ich habe es geschafft… mich aufzumachen und in anderer Form nach dem zu suchen, was ich mir einstmals vom Wunschkind, das ich nicht bekommen durfte, versprochen habe.

Was habe ich gefunden? Wärme! Leichtigkeit! Freiheit! Liebe! Unabhängigkeit. Hoffnung – in ganz neuer Form! Und Selbstbewusstsein. Denn wer sich auf diesen Weg macht, der kann auf sich stolz sein… wer diesen Weg gegangen ist, der weiss, zu was er fähig ist. Der weiss, dass er fähig ist, ein Leben zu „bauen“, das das lebenswert und liebenswert ist – auch wenn es so ganz anders ist, als man es sich ursprünglich wünschte.

Wenn Du Dir überlegst, wie Du über die Brücke in das neue kinderlose Leben gehen kannst und wie Du das am Besten machst, einen wunderbaren Online Coaching Kurs geschrieben. Darin findest Du unglaublich viele Tipps – und nur solche, die mir selbst geholfen haben! Wenn Du Dich fragst, wie Du den Abschied vom Kinderwunsch gestalten und in das neue Leben finden kannst, dann informiere Dich. Hier geht’s zum Kurs Lebewohl mein Kinderwunsch (klick)!

Es ist schön da auf der anderen Seite der Brücke… wenn Du das Gefühl hast, dass Dein Kinderwunschweg sich zu Ende neigt und Du Ausschau nach einem neuen Sinn, einer Aufgabe, einer Perspektive hälst… dann wünsche ich Dir Mut und Kraft, loszugehen… zu entdecken, zu scheitern und danach wieder weiterzugehen.

Weil DU glücklich sein darfst – ob mit Kind oder ohne Kind!

Kinderwunsch Coaching - Beratung und Unterstützung bei Kindersehnsucht

PS: Falls Du es gerade überlesen hast… hier gibt es den „Lebewohl mein Kinderwunsch“-Kurs, in dem ich das Beste von dem, was mir geholfen hat, als ich über die Brücke in das kinderlose Leben gegangen bin, geholfen hat! Informiere Dich – das kann ja nicht schaden… egal, ob Du jetzt oder später über die Brücke gehen wirst. Du wirst merken wenn es so weit ist – aber dann ist es doch schon gut zu wissen, welche Unterstützungsangebote Du in Anspruch nehmen kannst, oder? Also: Hier ist der Kurs (klick!).
Ich würde mich von Herzen freuen, Dich auf Deinem Weg ein Stück begleiten und unterstützen zu dürfen!

Franziska Ferber
Franziska.Ferber@kindersehnsucht.de